Erfolgreiche Solothurner ‚Äď Tecknauer Serie gerissen

  • 24. Mai 2023

  • Thomas Ditzler

  • Alexander St√ľrchler, Sempsen Fotografie

  • Chiasso geh√∂rte neben Niederg√∂sgen zu den erfolgreisten Teams in Gelterkinden.

Mit drei Kategoriensiegen hat der STV Niederg√∂sgen zu den erfolgreichsten Teams am diesj√§hrigen Schweizer Indiacaturnier vom 20./21. Mai 2023 in Gelterkinden geh√∂rt. Unter anderem durchbrachen die Solothurner in der Kategorie ¬ęHerren 40+¬Ľ auch eine jahrzehnte-lange Siegesserie des Turnier-Organisators MR Tecknau.

‚Äď Anzeige ‚Äď

Elf Jahre lang gab es in der Kategorie ¬ęHerren 40+¬Ľ am Schweizer Indiacaturnier kein Vorbeikommen an der M√§nnerriege Tecknau. Ausgerechnet bei der eigenen Austragung des Turniers vom 20./21. Mai 2023 in Gelterkinden mussten sich die Oberbaselbieter vor heimischer Kulisse nach elf Turniersiegen in Serie erstmals wieder geschlagen geben. In einem Abn√ľtzungskampf, der √ľber drei S√§tze ging, hatten die Tecknauer im Final gegen den STV Niederg√∂sgen das Nachsehen. Neben der Siegesserie bei den Herren, fand in diesem Jahr auch die zweite Tecknauer Erfolgsserie in der Kategorie ¬ęMixed 40+¬Ľ ein Ende. Nach sechs Titeln in Folge war es auch in dieser Kategorie ein spannendes Endspiel, dass √ľber drei S√§tze ging und welches die Spieler der SFG Chiasso f√ľr sich entscheiden konnten. 

Drei Titelverteidigungen

F√ľr die SFG Chiasso war es der zweite Kategoriensieg am diesj√§hrigen Schweizer Indiacaturnier. In der Kategorie ¬ęDamen open¬Ľ gelang den Tessinerinnen zudem die Titelverteidigung aus dem Vorjahr. Die Tessinerinnen waren in Gelterkinden eines von drei Teams, das seinen Turniersieg aus dem Vorjahr best√§tigen konnte. Gleiches gelang mit der SFG Valle del Vedeggio einem weiteren Vertreter aus der S√ľdschweiz. Die Tessinerinnen setzten sich in der Kategorie ¬ęDamen 40+¬Ľ wie bereits im Vorjahr wiederum gegen den STV Niederg√∂sgen durch. 

Anders sah die Situation in der Kategorie ¬ęMixed open¬Ľ aus. Hier waren es die Niederg√∂sger, die als Titelverteidiger antraten und im Final gegen den Vertreter aus dem Tessin (SFG Chiasso) erneut triumphieren konnten. Die Solothurner waren es auch, die dem diesj√§hrigen Indiacaturnier den Stempel aufsetzten. Von den insgesamt sechs Kategoriensiegen ging die H√§lfte davon an den STV Niederg√∂sgen (Herren 40+, Herren open und Mixed open). Insgesamt stand der STVN in Gelterkinden f√ľnf Mal auf dem Podest. Mit einer √§hnlichen Ausbeute konnte die SFG Chiasso ihre Heimreise in die S√ľdschweiz antreten. Zu den beiden Kategoriensiege (Damen open und Mixed 40+) gesellten sich zwei weitere Podestpl√§tze hinzu. 

Heimvorteil nicht genutzt

Ebenfalls keinen Heimvorteil hatte neben dem Organisator Tecknau mit dem TV Ormalingen ein weiteres Oberbaselbieter Team. Im vergangenen Jahr noch Sieger in der Kategorie ¬ęHerren open¬Ľ, fanden auch die Ormalinger im Final kein Mittel gegen die eindr√ľckliche Vereinsleistung des STV Niederg√∂sgen. Nach einer Zwei-Satz-Niederlage musste sich der TVO in dieser Kategorie mit der Silbermedaille begn√ľgen.

In den sechs Kategorien k√§mpften am diesj√§hrigen Schweizer Indiacaturnier insgesamt 34 Teams um die Podestpl√§tze. Das Turnier in Gelterkinden galt zudem auch als Formtest f√ľr den bevorstehenden Indiaca-Weltcup, der Anfang August in Belgien stattfinden wird. 

Platin Partner

Gold Partner

Silber Partner

Bronze Partner

SCHLIESSEN