Zweifacher Olympionike Eddy Yusof tritt zur√ľck

  • 20. November 2023

  • Thomas Ditzler

  • Archiv STV

Der Schweizer Kunstturner und zweifache Olympia-Teilnehmer Eddy Yusof tritt vom Spitzensport zur√ľck. Der 29-j√§hrige Z√ľrcher geh√∂rte w√§hrend zehn Jahren dem Nationalkader an und gewann unter anderem an der Heim-EM 2016 in Bern mit dem Team die Bronzemedaille.

‚Äď Anzeige ‚Äď

Die Schweizer Kunstturnszene verliert einen seiner Erfolgsgaranten aus dem letzten Jahrzehnt. Der Z√ľrcher Kunstturner Eddy Yusof (TV B√ľlach) tritt per sofort vom Spitzensport zur√ľck. Yusof z√§hlte zu jener Generation, welche die Schweiz zweimal an Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro (BRA) und 2021 in Tokio (JAP) vertrat. 2021 gewann er in Tokio ein Olympisches Diplom mit der Mannschaft (6. Rang). Historisch ist sein zw√∂lfter Rang 2016 im Mehrkampf von Rio. Damit sorgte Yusof f√ľr das beste Schweizer Mehrkampf-Resultat an Olympischen Spielen seit 32 Jahren (11. Rang Josef Zellweger 1984 in Los Angeles). Unvergessen bleibt auch der dritte Rang, den Eddy Yusof mit der Mannschaft 2016 an den Heim-Europameisterschaften in Bern erturnt hat. 

Der Barren- und Mehrkampfspezialist stand neben zwei Olympischen Spielen auch jeweils an f√ľnf Welt- und Europameisterschaften f√ľr die Schweiz im Einsatz. Zuletzt im vergangenen Fr√ľhling an der EM in Antalya (TUR), bei der er sich f√ľr den Barren-Final qualifizieren konnte und mit dem Team den vierten Rang erturnt hatte. Sowohl 2015 in Glasgow (GBR) als auch 2019 in Stuttgart (GER) hatte Yusof massgeblichen Anteil daran, dass sich das Schweizer Team zweimal hintereinander f√ľr die Olympischen Sommerspiele qualifizieren konnte.  

Anhaltende R√ľckenschmerzen

In j√ľngster Vergangenheit plagten den 29-J√§hrigen aber immer wieder k√∂rperliche Beschwerden am R√ľcken und zuletzt auch an der Schulter. ¬ęHinsichtlich der bevorstehenden Olympischen Spiele in Paris 2024 war f√ľr mich klar, dass ich f√ľr eine allf√§llige Teilnahme auf einen gesunden K√∂rper angewiesen w√§re¬Ľ, begr√ľndet Yusof seinen R√ľcktrittsentscheid. Dass seine Schmerzen in den verbleibenden Monaten besser werden w√ľrden, sehe er als wenig realistisch, weshalb er jetzt einen Schlussstrich unter seine sehr erfolgreiche Kunstturn-Karriere zieht.

Eine Karriere, die nicht nur lang, sondern auch einige H√∂hepunkte beinhaltet hat. ¬ęIch habe viele sch√∂ne Erinnerungen an meine Kunstturn-Zeit¬Ľ, sagt Eddy Yusof zur√ľckblickend. Einerseits seine ersten Weltmeisterschaften 2014 in Nanning (CHN), aber auch die WM 2015 in Glasgow und 2019 in Stuttgart. ¬ęDiese Grossanl√§sse haben mit mir als Person vieles gemacht¬Ľ, erg√§nzt das TV-B√ľlach-Mitglied und betont im selben Atemzug auch die beiden OS-Teilnahmen, an welchen er die Schweizer Farben turnerisch vertreten durfte.

¬ęEr ist ein absoluter Winnertyp¬Ľ

David Huser, Chef Olympische Mission beim Schweizerischen Turnverband (STV) hebt unter anderem die Verdienste von Eddy Yusof hervor: ¬ęEddy ist ein absoluter Winnertyp. Im Team konnte man sich immer auf ihn verlassen. Ich habe grossen Respekt vor seinen Leistungen.¬Ľ Er sei dankbar dar√ľber, was Yusof jeweils mit h√∂chster Professionalit√§t und mit seinen Leistungen f√ľr das Kunstturnen in der Schweiz gemacht habe, so Huser weiter.

Seinerseits einen grossen Dank richtet Eddy Yusof an sein nahes Umfeld, Familie, Freunde und Freundin, welche ihn w√§hrend seiner Karriere unterst√ľtzt und mit ihm mitgefiebert haben: ¬ęEin grosses Dankesch√∂n geht auch an die vielen √Ąrzte und Physiotherapeuten, die mich seit Anfang unterst√ľtzt haben und immer wieder hervorragende Arbeit geleistet haben.¬Ľ  

Trainerkarriere in Aussicht

Mit dem R√ľcktritt vom Spitzensport beginnt f√ľr Yusof ein neuer Lebensabschnitt. Dieser sieht als n√§chster grosser Fixpunkt im kommenden Sommer den Masterabschluss an der P√§dagogischen Hochschule (PH) in Z√ľrich vor. Ebenso strebt Eddy Yusof den Abschluss seiner Trainerausbildung im Kunstturnen an. Somit stellt der erfolgreiche Olympionike sicher, dass er sein Wissen auch an nachr√ľckende Generationen weitergeben kann und das Kunstturnen in Zukunft vom Know-how des einstigen Spitzensportlers profitieren kann. 

Platin Partner

Gold Partner

Silber Partner

Bronze Partner

SCHLIESSEN