Steingruber und Yusof holen Gold

  • 26. Juni 2021

  • Vasilije Mustur

  • Janis Fasser

Die Schweizer Meisterschaften im Kunstturnen sind erfolgreich √ľber die B√ľhne gegangen - auch dank den anwesenden Supportern. An den Wettk√§mpfen erturnten sich Giulia Steingruber und Eddy Yusof im Mehrkampf der Elite die Goldmedaille.

2 Jahre lang mussten sich die Kunstturn-Sportfans auf die Neuauflage der Schweizer Meisterschaften gedulden. Die Corona-Pandemie verhinderte vergangenes Jahr eine Durchf√ľhrung der Schweizer Meisterschaften ‚Äď doch das Warten hat sich gelohnt, denn die Kunstturnerinnen und Kunstturner lieferten sich an den diesj√§hrigen Meisterschaften Duelle auf ansprechendem Niveau. 

Die erturnten Leistungen wurden denn auch vom fachkundigen Publikum im bernischen Kirchberg immer wieder mit Applaus honoriert. Bei den Amateurinnen und Amateuren sowie bei der Elite der Damen und Herren f√ľhrten die gezeigten √úbungen letztlich zu folgenden Ergebnissen:

Damen Elite

Einen Monat vor Beginn der Olympischen Sommerspiele im japanischen Tokio pr√§sentiert sich Giulia Steingruber in guter Verfassung: Beim Wettkampf der Schweizer Meisterschaften der Damen Elite im bernischen Kirchberg setzte sich die Ostschweizerin gegen ihre Teamkolleginnen und Konkurrentinnen durch. Dabei setzte Giulia Steingruber insbesondere am Sprung und an der Boden-√úbung ein Ausrufezeichen. 

Giulia Steingruber turnt zur Titelverteidigung

Neben Giulia Steingruber (Mitte) gewinnen Lou Steffen (Links) und Lilly Habisreutinger (Rechts) im Mehrkampf Silber und Bronze.
Die Teamleader √ľberstrahlte an den Schweizer Meisterschaften alle Athletinnen.
Auch am Schwebebalken zeigte die Ostschweizerin eine solide Leistung.

Die Kampfrichterinnen und Kampfrichter belohnten diese Leistung denn auch mit 53.850 Punkten. Damit kann die Gold-Medaillengewinnerin am Sprung an den Heim-Europameisterschaften in Basel ihren Schweizer Meistertitel aus dem Jahre 2019 erfolgreich verteidigen. 

Silber nach Genf, Bronze ins Thurgau

Hinter Giulia Steingruber erturnte sich die Genferin Lou Steffen beachtliche 47.850 Punkte und darf sich damit √ľber den Gewinn der Silbermedaille im Mehrkampf der Elite Damen freuen. Die geb√ľrtige Thurgauerin Lilly Habisreutinger sicherte sich trotz einiger Unsicherheiten am Balken mit 47.800 Punkte die Bronzemedaille. 

Den Ger√§tefinal am Sprung gewann Lilly Habisreutinger. Am Stufenbarren und Balken hiess die Siegerin Giulia Steingruber - genauso wie am Boden. 

Anina Wildi hingegen musste auf einen Start an den Schweizer Meisterschaften aufgrund eines Sturzes im Training verzichten. Die rekonvaleszente Lena Bickel ihrerseits absolvierte lediglich eine √úbung am Stufenbalken und Leonie Meier nimmt verletzungsbedingt nicht an den nationalen Wettk√§mpfen teil. 

Mehrkampf Elite Herren

Derweil reitet Eddy Yusof weiter auf einer Welle des Erfolgs: Der Z√ľrcher setzte sich an den Schweizer Meisterschaften gegen seine Konkurrenten und Teamkollegen durch und gewann nach einem spannenden und ausgeglichenen Wettkampf die Goldmedaille im Mehrkampf. Yusof best√§tigt mit seinem Meistertitel seine aktuelle Form: Der Z√ľrcher Kunstturner hat in den letzten Wochen bereits zwei der drei Selektionswettk√§mpfe im Kampf um ein Olympia-Ticket auf bestechende Art und Weise f√ľr sich entschieden. 

Teamcaptain gewinnt Silber

Die Silbermedaille erturnte sich indes Benjamin Gischard. Damit reist der Teamcaptain des Schweizer Nationalkaders nach der Silbermedaille am Boden an den Heim-Europameisterschaften in Basel mit einer weiteren Medaille im Gep√§ck an die Olympischen Sommerspiele in Tokio. Taha Serhani komplettiert das Podest nach einer starken Leistung mit der Bronzemedaille. 

Der Z√ľrcher Eddy Yusof best√§tigt an den Meisterschaften seine gute Form.

6 verschiedene Sieger an den Gerätefinals

Bei den Ger√§tefinals gab es zudem sechs verschiedene Medaillengewinner: Christian Baumann gewann Gold am Boden, Benjamin Gischard am Pauschenpferd, Eddy Yusof an den Ringen, Luca Giubellini am Sprung, Noe Seifert am Barren und Taha Serhani am Reck.  

Mehrkampf Amateure Damen

Bei den Amateuren der Damen trug Anina Enzler den Sieg davon. Mit 46.500 Punkten liess die Bernerin vom Gym Center Emme ihre Konkurrentinnen hinter sich und sicherte sich damit auch die Goldmedaille an den diesj√§hrigen Schweizer Meisterschaften im bernischen Kirchberg. Anina Enzler durfte daraufhin ihre Goldmedaille vom neuen Chef Spitzensport David Huser entgegennehmen. 

Hinter Anina Enzler klassierte sich Raja Jordi vom Turnzentrum Oberaargau mit 43.700 Punkten auf dem Silbermedaillen-Rang. Bronze erturnte sich abschliessend Silja Kummer (Gym Berner Oberland / RLZ BE). Mit 43.150 erturnten Punkten vervollständigt die junge Kunstturnerin den Berner Triumph im Mehrkampf der Amateurinnen der Damen.

Das sind die Gewinner der Amateure: Lukas Ulrich (Mitte), Gianluca Hartmann (Links) und Paul Peyer (Rechts).
Das sind die Medaillengewinner bei den Amateuren Damen: Anina Enzler (Mitte), Raja Jordi (Links) und Silja Kummer (Rechts).
Anina Enzler turnte sich souverän zum Schweizer Meistertitel.

Mehrkampf Amateure Herren

W√§hrenddessen sorgten Lukas Ulrich, Gianluca Hartmann und Paul Peyer f√ľr Aargauer Festspiele beim Mehrkampf der Amateure der Herren. So gewann Lukas Ulrich (TV Eien-Kleind√∂ttingen / RLZ AG) besonders dank seiner ansprechenden Leistung am Sprung verdient die Goldmedaille mit 44.332 Punkten. 

Die Silbermedaille holte sich Gianluca Hartmann (TV Lenzburg / RLZ AG) mit 43.349 Punkten. Paul Peyer (Satus Oro / RLZ AG) schliesst den Mehrkampf der Amateure seinerseits mit 43.150 Punkten auf dem dritten Platz ab.

Interviews SRF Sport

Co-Partner

Partner

SCHLIESSEN