Kein Vorbeikommen an Monte Carasso

  • 15. Mai 2023

  • zvg

  • zvg

  • Monte Carasso siegt bei den M√§nnern als auch bei den Frauen

Die beiden Tessiner Teams der SFG Monte Carasso bleiben im Volleyball weiterhin das Mass aller Dinge. Auch am diesj√§hrigen Schweizer Volleyballturnier vom 13./14. Mai 2023 in Bottighofen gab es sowohl bei den M√§nnern als auch bei den Frauen kein Vorbeikommen an den Vertretern aus der S√ľdschweiz.

‚Äď Anzeige ‚Äď

Aus neun Kantonen reisten die 23 Teams am Wochenende vom 13./14. Mai 2023 nach Bottighofen ans Schweizer Volleyballturnier. √úber den Meistertitel konnte sich letztlich jedoch nur ein Kanton freuen ‚Äď genauer gesagt eine Gemeinde: Bellinzona. Die SFG Monte Carasso best√§tigte nicht nur bei den M√§nnern, sondern auch bei den Frauen den Erfolg aus der letzten Austragung. Weil bei den Frauen die Kategorie im vergangenen Jahr abgesagt werden musste, liegt ihr Erfolg wegen dem Corona-Unterbruch zuvor, zwar bereits vier Jahre zur√ľck. Trotz des l√§ngeren Unterbuchs feierten die Bellenzerinnen nach 2018 und 2019 ihren dritten Sieg in Serie.

Bei den M√§nnern gab es wie bereits im letzten Jahr kein Vorbeikommen an Monte Carasso. Das spielstarke Team aus dem Tessin bestach im Thurgau durch Ausgeglichenheit, feinem H√§ndchen und harten Angriffen. So spielten sie sich souver√§n durch die Vor- als auch Finalrunde. Die Tessiner zeichneten sich bereits am Morgen als klarer Favorit aus, verloren sie doch kein einziges Spiel. Umk√§mpfter verliefen die Duelle um die R√§nge zwei bis vier. Silber erk√§mpfte sich der VBC Gommiswald, vor dem TV Ried. Zur Freude des organisierenden MTV M√ľnsterlingen gelang dem Heimteam mit Rang sechs eine Platzierung in der vorderen H√§lfte.

Auch am zweiten Turniertag bei den Frauen schwang das Team des SFG Monte Carasso obenaus und gewann, wie tagszuvor bei den M√§nnern, das Turnier souver√§n. Die Tessinerinnen agierten in Annahme und Verteidigung fast fehlerlos und zeigten sich pr√§zis im Passspiel und effektiv im Angriff. Hinter den Favoritinnen sicherten sich die Volleyballerinnen des SV K√∂niz den zweiten Rang. Auch am Sonntag gab es f√ľr die Einheimischen wiederum Grund zur Freude. Mit Rang drei sorgte Volley M√ľnsterlingen daf√ľr, dass das Turnier aus Sicht der Organisatoren mit einem Podestplatz zu Ende ging.  

Platin Partner

Gold Partner

Silber Partner

Bronze Partner

SCHLIESSEN