Ethik-Kommission pr√ľft Vorw√ľrfe gegen Fabien Martin

  • 3. November 2020

  • Thomas Greutmann

Die neugew√§hlte, unabh√§ngige Ethik-Kommission wird die am vergangenen Wochenende in den Medien erhobenen Vorw√ľrfe gegen den Cheftrainer Kunstturnen Frauen Fabien Martin √ľberpr√ľfen.

‚Äď Anzeige ‚Äď

Am vergangenen Wochenende haben zwei ehemalige Nationalkaderathletinnen diverse Vorw√ľrfe gegen Fabien Martin erhoben. Der STV nimmt diese Vorw√ľrfe sehr ernst. Die Vorw√ľrfe sind schwerwiegend, insbesondere, da der STV in den letzten f√ľnfzehn Jahren mit Fabien Martin sehr positive Erfahrungen gemacht und positive R√ľckmeldungen aus dem Trainingsumfeld und von Athletinnen erhalten hat.

Der Schweizerische Turnverband hat die weitere Pr√ľfung der Vorw√ľrfe an die neu gew√§hlte und unabh√§ngige Ethik-Kommission √ľbergegen. Diese wird die Vorw√ľrfe der beiden Athletinnen und das Verhalten des Cheftrainers im Zusammenhang mit diesen Vorw√ľrfen √ľberpr√ľfen.

Fabien Martin √§ussert sich traurig √ľber die Vorw√ľrfe: ¬ęPers√∂nlich und generell habe ich die Trainings und Zusammenarbeit mit den beiden Athletinnen anders in Erinnerung. Ich sichere der unabh√§ngigen Ethikkommission meine volle Kooperation zu.¬Ľ

Co-Partner

Partner

SCHLIESSEN