Demierre und Gr√ľniger steigern ihre Leistung im Mehrkampf

  • 17. Juli 2023

  • Alexandra Herzog

Am World Challenge Cup der Rhythmischen Gymnastik vom 14. bis 16. Juli 2023 in Cluj-Napoca (ROU) waren mit Norah Demierre und Lauren Gr√ľniger auch zwei Schweizerinnen vertreten. Im Mehrkampf mit vier Handger√§ten klassierte sich Demierre auf dem 29., Gr√ľniger auf dem 41. Rang.

‚Äď Anzeige ‚Äď

Norah Demierre √ľberzeugte am World Challenge Cup der Rhythmischen Gymnastik im rum√§nischen Cluj insbesondere mit ihrer Keulen√ľbung (28,950 Punkte), die sie sehr sauber und ausdrucksstark pr√§sentierte. Die Auftritte mit Ball und Reif gelangen ihr ebenfalls gut (28,500 ; 28,650). In der Band√ľbung verlor die Waadtl√§nderin wegen diversen grossen Fehlern viele wichtige Punkte (22,900), welche f√ľr eine Platzierung in den Top 25 von den 53 startenden Gymnastinnen gesorgt h√§tten. Mit einem Punktetotal von 109,00 klassierte sie sich auf dem 29. Schlussrang.

Lauren Gr√ľniger konnte ihre Trainingsleistung nur in der Reif√ľbung abrufen (28,300). In den anderen drei √úbungen kamen zu Handger√§teverlusten weitere Unsauberkeiten dazu, die zu Abz√ľgen f√ľhrten. Diese gilt es nun im Hinblick auf die n√§chsten Wettk√§mpfe auszumerzen. Die Z√ľrcherin beendete den Mehrkampf auf dem 41. Rang im Mehrkampf (101,00 Punkte).

Die beiden Schweizer Gymnastinnen Norah Demierre (16, FSG Lucens) und Lauren Gr√ľniger (16, RG Glarnerland) konnten an ihrem zweiten World Challenge Cup bei der Elite wichtige Erfahrungen f√ľr die noch junge Karriere sammeln. Die Mehrkampf-Ergebnisse konnten beide im Vergleich zu ihrem ersten World Challenge Cup (Ende Mai 2023 in Portimao) um einige Punkte steigern (Norah Demierre: 102,250 ; Lauren Gr√ľniger 97,400).
 

Platin Partner

Gold Partner

Silber Partner

Bronze Partner

SCHLIESSEN