Demierre turnt an Grand-Prix-Premiere auf den 13. Rang

  • 11. M√§rz 2024

  • Nadine Stucki/Thomas Ditzler

  • zvg

  • Pasche, Demierre und Benko (von links) am Wettkampf in Marbella.

Am internationalen RG-Wettkampf, Grand Prix von Marbella (ESP), zeigt Norah Demierre bei ihrer ersten Grand-Prix-Teilnahme eine beachtliche Leistung und erturnt sich im Mehrkampf den 13. Rang. F√ľr die Teilnahme an einem Ger√§tefinal fehlte der Westschweizerin nur wenig.

‚Äď Anzeige ‚Äď

Norah Demierre konnte am Wochenende vom 9./10. M√§rz 2024 am Grand Prix im spanischen Marbella in einem hochkar√§tigen Teilnehmerinnenfeld einen nahezu perfekten Wettkampf abliefern. Die Westschweizerin erzielte im Mehrkampf mit 114,236 Punkten den sehr guten 13. Platz von insgesamt 27. Turnerinnen. Norah Demierre fehlte zudem nur wenig, um in den Ger√§tefinal mit Band und mit Keulen einzuziehen. Mit dem Band wurde sie Elfte, mit Keule belegte sie Rang 12. F√ľr Demierre bedeutete der Wettkampf in Marbella zugleich eine Premiere, nahm sie doch erstmals an einem Grand Prix teil. W√§hrend den n√§chsten Wochen gilt es f√ľr die Westschweizerin an der Artistik zu arbeiten und die kleinen Ausf√ľhrungsfehler noch auszumerzen.

Bronze mit dem Ball

Zeitgleich zum Grand Prix fand an gleicher St√§tte der Andalucia Cup, ein internationaler FIG-Wettkampf statt. An diesem nahmen mit Charlene Pasche und Viktoria Benko auch zwei Schweizer RG-Juniorinnen teil. Bei den beiden Juniorinnen war die Nervosit√§t noch etwas sp√ľrbar. So konnten sie noch nicht das gewohnte Potential aus dem Training komplett abrufen. Pasche gelang mit dem Handger√§t Ball jedoch eine saubere √úbung, welche mit der Bronzemedaille belohnt wurde. Bei der √úbung mit dem Band schlichen sich einige Fehler ein, was wiederum den 5. Platz zur Folge hatte.

Benko ihrerseits pr√§sentierte sehr ausdrucksstarke √úbungen. Ihr unterliefen jedoch sowohl mit den Keulen wie auch mit dem Reifen einige Fehler. Am Ende erreichte sie aber mit beiden Handger√§ten den 4. Platz. Den Mehrkampf beendeten Viktoria Benko (6. Rang; 47,500 Punkte) und Charlene Pasche (8. Rang; 45,600) in den Top 8. Insgesamt nahmen 36 Gymnastinnen am Andalucia Cup teil. F√ľr beide Juniorinnen gilt es w√§hrend den n√§chsten Wochen an der Stabilit√§t zu arbeiten.

Platin Partner

Gold Partner

Silber Partner

Bronze Partner

SCHLIESSEN