Balgach gewinnt f√ľnften Boden-Titel in Folge

  • 2. Dezember 2023

  • Fabio Baranzini

  • Stefan Emch

Am ersten Tag der Schweizer Meisterschaften Vereinsturnen Jugend, die vom Stadtturnverein Brugg organisiert werden, standen 1400 Jugendliche im Einsatz und präsentierten ihre Darbietungen in sieben verschiedenen Disziplinen.

‚Äď Anzeige ‚Äď

Im Sportzentrum M√ľlimatt in Brugg gings zu und her wie in einem Bienenhaus. Auf den gut gef√ľllten Zuschauertrib√ľnen in beiden Hallen herrschte dichtes Gedr√§nge. Kein Wunder bei gegen 1000 Personen, welche die Vereine von den R√§ngen lautstark anfeuerten. Auch in den G√§ngen der Halle herrschte emsiges Treiben. Die einen √ľbten ihre Choreographien noch einmal in kleinen Gruppen, andere machten ein Nickerchen, um die Batterien vor dem Wettkampf nochmals aufzuladen. Immer wieder wuselten nerv√∂se Eltern und Betreuer durch die G√§nge. Die einen suchten ihre Kinder, die anderen etwas zu essen und wiederum andere die Ranglisten und Zeitpl√§ne.

In den beiden Hallen absolvierten an diesem ersten Tag der Schweizer Meisterschaften Vereinsturnen Jugend 1400 Turnende ihren Einsatz. Am Nachmittag standen in vier verschiedenen Disziplinen die U17-Finals auf dem Programm: Gerätekombination, Schulstufenbarren, Gymnastik ohne Handgeräte (Gruppengrösse ML) und Boden. Das waren die vier Disziplinen, in denen mehr als zehn Vereine teilgenommen haben.

Balgach setzt sich knapp durch

In der Qualifikation am Vormittag zeichnete sich vor allem am Boden eine √§usserst spannende Entscheidung ab. Die Seriensieger des STV Balgach, die ihren f√ľnften Titel in Folge in dieser Disziplin anstrebten, erzielten eine Endnote von 9,63 ‚Äď exakt dieselbe Punktzahl wie die FSG Jeunesse Aigle-Alliance St√© de gym. Und nur 0,06 Punkte dahinter klassierte sich mit den Vevey Jeunes-Patriotes gleich das n√§chste Team. Eng ging es auch auf den R√§ngen vier und f√ľnf zu und her. Weil Vevey Ancienne und Valle del Vedeggio gleich viele Punkte erzielten (9,32), konnten gleich f√ľnf Vereine im Final antreten.

Und auch dort blieben sie extrem nahe beisammen. Durchsetzen konnte sich letztlich das einzige Deutschschweizer Team des STV Balgach, das erneut eine 9,63 erturnte. Silber ging an die FSG Jeunesse Aigle-Alliance St√© de gym (9,60) und Bronze holte Vevey Jeunes-Patriotes (9,58). F√ľr Balgach ist somit der f√ľnfte Titel in Serie Tatsache geworden. In der Kategorie U13 am Boden setzte sich Bellinzona St√† di Ginnastica (9,48) vor Chiasso St√† (9,14) und dem Ger√§teTurn Team T√§gerwilen (9,07) durch.

Doppelter Sieg f√ľr Sins-Oberr√ľti am Schulstufenbarren

Mit der knappst m√∂glichen Differenz von 0,01 Punkten wurde die Disziplin Ger√§tekombination U17 entschieden. Kirchberg (9,67) gewinnt den Schweizer Meistertitel vor GeTu Sins-Oberr√ľti (9,66) und Yverdon Anciennes (9,36). Die drei Teams hatten bereits in der Qualifikation dieselben Positionen belegt. In dieser Disziplin hatten in der U13 Kategorie zwei Teams teilgenommen. DR Eschlikon (9,28) holte vor Pully gym (8,91) die Goldmedaille.

Die Disziplin Schulstufenbarren war dann fest in den H√§nden des Vereins GeTu Sins-Oberr√ľti. Die Aargauer setzten sich in der Altersklasse U17 mit 9,48 Punkten vor Neftenbach (9,14) und T√§gerwilen (9,11) durch. Bei den U13 siegte Sins-Oberr√ľti mit 8,82 vor der DR Eschlikon (8,73) und Forel-Savigny Amis-Gyms (8,40).

H√∂chste Note f√ľr FSG Veyrier

Eine besondere Konstellation gabs in der Disziplin Gymnastik ohne Handger√§te (Gruppengr√∂sse S) U17. Dort erturnten zwei Vereine exakt dieselbe Punktzahl (9,62) und d√ľrfen sich gemeinsam √ľber die Goldmedaille freuen. Es sind dies der STV Balgach und FSG GymDanse Lancy. F√ľr Lancy ist es der dritte Titel in Folge. Bronze holte die Alte Sektion TV Glarus (9,51). In der Disziplin Gymnastik ohne Handger√§te (Gruppengr√∂sse ML) U17 gewann FSG Veyrier mit der h√∂chsten Note des ersten Wettkampftags (9,90). Silber ging an Gymnastik Vilters (9,81) und Bronze holte der TSV Rohrdorf (9,59).

In der Kategorie Gymnastik mit Handgeräten (Gruppengrösse S) U13 schwang Locarno Stà di Ginnastica (9,40) vor FSG Veyrier (9,28) und FSG GymDanse Lancy (9,12) obenaus. Und in der Gymnastik mit Handgeräten (Gruppengrösse ML) U13 siegte Gymnastik Vilters (9,36) vor der Società Federale Ginnastica Mendrisio (8,99) und den Gastgebern des Stadtturnvereins Brugg (8,41).

Die besten Bilder des ersten Wettkampftages

Hohes Niveau und zufriedene Organisatoren

¬ęDas Niveau in diesem Jahr ist noch einmal h√∂her als in den Vorjahren. Man sieht, dass die Vereine noch mehr investiert haben. Die besten Teams der U17 m√ľssten sich schon jetzt bei der Elite nicht mehr verstecken¬Ľ, ordnet Gesamtwettkampfleiter Thomas Nef die Leistungen der Vereine ein. OK-Pr√§sident Christoph Bader zog derweil ebenfalls ein positives Fazit nach dem ersten Wettkampftag. ¬ęIch bin sehr zufrieden mit dem ersten Wettkampftag. Die Lebensfreude, die Begeisterung und die vielen Emotionen der Jugendlichen bei ihren Auff√ľhrungen zu sehen, war schlicht grossartig. Das ist der Lohn f√ľr die zweij√§hrige Vorbereitungszeit¬Ľ, so Bader.

Er bildet mit 14 weiteren Personen das OK und rekrutierte unter anderem 180 Helfende, die an diesem Wochenende anpacken, damit die Schweizer Meisterschaften Vereinsturnen Jugend ein voller Erfolg werden. ¬ęEs war unsere Hauptherausforderung, gen√ľgend Leute davon zu √ľberzeugen, dass durch die Organisation dieses Events etwas Grossartiges entstehen kann. Entscheidend war, dass die Stadt Brugg und die Fachhochschule Nordwestschweiz mit an Bord waren, damit wir die Hallen nutzen konnten. Und nat√ľrlich das Milit√§r, damit wir in der Kaserne Brugg 900 Personen unterbringen konnten¬Ľ, sagt Christoph Bader.

Videos zum Nachschauen

Alle Vorf√ľhrungen der Schweizer Meisterschaften Vereinsturnen Jugend 2023 sind im Videocenter des STV zu finden.

Platin Partner

Gold Partner

Silber Partner

Bronze Partner

SCHLIESSEN