Schweizerischer Turnverband - STV

Indiaca

Indiaca ist ein Spiel, das von zwei Mannschaften auf einem von einem Netz getrennten Spielfeld gespielt wird. Dabei wird ein spezielles Indiaca-Pad verwendet. Indiaca wird mit einer Hand gespielt, ausser beim Block und bei der Abwehr eines Angriffschlages. Indiaca ist ein sehr dynamisches, bewegungsreiches Spiel und eignet sich bestens für Spielerinnen und Spieler von unterschiedlichem Alter und mit verschiedener Leistungsstärke.

Fotos: Peter Friedli

Dem Fachbereich Indiaca (FBI) sind folgende Grundsätze wichtig:

  • Wir wollen ein Spiel für Jedermann, Breitensport und Spitzensport, Pionierarbeit ist unsere Motivation.
  • Träger unserer Angebote sind die Vereine. Sie leisten über die sportliche Tätigkeit hinaus erzieherische, persönlichkeitsbildende und soziale Arbeit.
  • Was in den Turnstunden am Rande begonnen hat, wurde am Eidgenössischen Turnfest Baselland 2002 zum ersten Mal ins Wettkampfprogramm aufgenommen. Über 80 Teams meldeten sich für diesen Wettkampf. Das spricht für sich – wir sind auf dem richtigen Weg.

Nach mehrjähriger Projektarbeit ist im Sommer 2002 die Integration von Indiaca in die Verbandsstrukturen des STV erfolgt. Die Sportart ist im Ressort Spiele als Fachbereich eingegliedert. Für den Indiacasport arbeiten rund sieben Personen im Ehrenamt.

Icon RanglistenIcon ShopIcon RSS FeedIcon FacebookIcon YouTube