Was gibt es zu erleben?

Bewegen – Lernen – Lachen, was sind das für tolle Sachen
In modular aufgebauten Praxislektionen sind die Tiercharaktere und deren Eigenschaften spielerisch verpackt. Mit ideenreichen Themen wie über Fahrzeuge, Farben, Jahreszeiten und vieles mehr, werden nebst hüpfen, werfen, fangen, springen, tanzen etc. auch die Grob- und Feinmotorik sowie die Wahrnehmung und Sprachentwicklung spielerisch gefördert. Die vielseitigen Spiel- und Bewegungsinputs können auch einfach in den Familienalltag integriert werden.

Wie ist eine Lektion gestaltet?
«Hallo, hallo, hallo! Wer ist heute alles da?» Im Kreis mit einem Vers oder Lied beginnt die Muki-Lektion. Nach einer kurzen Einführung / Einstimmung in das Thema, bietet dann der Hauptteil viel Zeit und Raum um diverse Spiele, Stationen und Bewegungsformen zu erleben. Auch der Abschluss wird mit einem Ritual, das das gute Gefühl der Gemeinsamkeit stärkt, ausgeübt. Die Vorfreude auf die nächste Turnstunde wird mit dem Erwähnen des nächsten Themas geweckt. Alle drei Lektionsteile enthalten dem Alter und den Fähigkeiten des Kindes angepasste Übungen und Spiele aus dem CoopMukihit.

Wie lange dauert eine Coop-Mukihit Turnstunde?
Die einzelnen Lektionen gestalten sich zwischen 45 und 60 Minuten. Die Inhalte vom Coop Mukihit umfassen insgesamt zwölf Lektionen.

Gewinner Samichlaus-Aktion

Die Gewinner der diesjährigen Samichlaus-Aktion wurden ausgelost. Nachfolgend die Liste mit den 10 Vereinen, die gewonnen haben. In den nächsten Tagen werden diese Vereine ein Überraschungspaket erhalten.

  • Bremgarten DTV AG
  • Sax TV
  • Tecknau DR
  • Wald DR
  • Rain SVKT Frauensportverein
  • Röthenbach DTV
  • Busswil DTV
  • Ilanz Mukigruppe
  • Locarno Stà di Ginnastica FSG
  • Lancy

Eindrücke Samichlaus-Aktion

Welch gelungene Überraschung, als der STV mit einem riesigen Paket in der Turnhalle stand. Voller Spannung wurde das Paket geöffnet, um dann mit leuchtenden Augen den Inhalt zu begutachten. Mit Freuden füllte jedes Kind ein Säckchen mit Nüssli und Schokolade, welches es dann mit nach Hause nehmen durfte.

Co-Partner