Nationale Anlässe und Wettkämpfe

Sportveranstaltungen bis 1000 Personen wieder möglich
Es dürfen wieder Sportveranstaltungen mit bis zu 1000 Personen stattfinden. Voraussetzung ist aber, dass es zu keiner Durchmischung der Zuschauer und der Sportler kommt. Der Veranstalter muss sicherstellen, dass die Zahl der maximal zu kontaktierenden Personen nicht grösser als 300 ist, etwa durch eine Sektorenteilung. Eine Durchmischung dieser Gruppen ist nicht erlaubt. Kann innerhalb dieser Gruppen der Abstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden, empfiehlt sich gemäss BAG zudem das Tragen einer Schutzmaske. Gilt bei einer Veranstaltung jedoch eine generelle Maskenpflicht und/oder kann die Abstandsregelung (1,5 m) durchgehend eingehalten werden, kann die Aufteilung auf Gruppen und die Erfassung der Personendaten verzichten werden.

Korbball- und Faustballsaison starten wieder
Das Warten hat ein Ende. Die Korbball-Saison geht im August 2020 weiter. Für die Durchführung der Anlässe werden entsprechende Schutzkonzepte erstellt. «Wir sind froh, können die Mannschaften wieder sportliche Ziele in den Fokus nehmen», sagt Markus Fellmann, Verantwortlicher Korbball. Die weitere Planung und Koordination erfolgen, in Absprache mit den Mannschaftsführern und Organisatoren, in den kommenden Tagen.
 
«Swiss Faustball» startet gesamtschweizerisch mit den nationalen und regionalen Faustball-Meisterschaften; dies coronabedingt in verkürzter Form (die Festlegung des Modus obliegt den jeweilig zuständigen Gremien). Der Start wurde auf den 27. Juni 2020 festgelegt. Franco Giori, Zentralpräsident von «Swiss Faustball», freut sich auf den Start. «Es ist gut, dass der Meisterschaftsbetrieb wieder aufgenommen werden darf – natürlich immer unter Berücksichtigung der gültigen Schutzmassnahmen. Zu diesem Zweck wird «Swiss Faustball» ein gesamtschweizerisch verbindliches Schutzkonzept für die Organisatoren von Spieltagen erstellen.»

SM Aerobic und SMV Jugend wurden ins Jahr 2021 verschoben
Die Situation rund um das Corona-Virus ist nach wie vor sehr ungewiss und daher für die Veranstalter von Wettkämpfen eine grosse Herausforderung mit vielen Fragenzeichen.

Nach mehreren Meetings mit dem Organisationskomitee des TV Schötz und der Wettkampfleitung hat man sich entschieden, die SM Aerobic ins Jahr 2021 zu verschieben.

Neben den schwer umsetzbaren Sicherheitsvorschriften, vor allem der begrenzten Besucherzahl, ist die Absage von den meisten Vorbereitungs-Cups ein weiterer Grund für den Entscheid. Eine optimale Vorbereitung für die Turnenden und die Wertungsrichterinnen und Wertungsrichter wäre somit nicht gewährleistet. Wir freuen uns nun umso mehr, dass das OK bereit ist die SM ins 2021 zu verschieben und sind gespannt auf die nächste Ausgabe der SM am 30./31. Oktober 2021 in Schötz.

Die Schweizer Meisterschaften Vereinsturnen Jugend vom 5./6. Dezember 2020 in der Schaffhauser BBC Arena sollte zum Abschluss der Wettkampfsaison wieder zum grossen Highlight werden. Die Spitze des OKs, Christian Amsler und Stéphane Rychen, die Gesamtwettkampfleiterin Corina Vonplon und Jerôme Hübscher, Chef Breitensport, haben die aktuell geltenden Vorgaben vertieft analysiert und deren Auswirkungen und möglichen Szenarien einer Durchführung diskutiert.
Die Auflagen von max. 1000 Zuschauenden ohne Kontakt zu den Turnenden und aufgeteilt in Sektoren von 300 Personen sind aus differenzierten Sichtweisen sehr herausfordernd und an einem stimmungsvollen und emotionsgeladenen Anlass wie die SMVJ fast nicht umsetzbar. Um den Puls bei den Vereinen zu spüren, wurden die Teilnehmenden der letzten drei Jahre gefragt, ob sie bereit wären, Anfang Dezember um gute Noten und Podestplätze zu kämpfen. Vierundachtzig Vereine beteiligten sich an der Umfrage.

Schlussendlich führte die Summe der hinterfragten Punkte zum einstimmigen Entscheid, die SMV Jugend vom 5./6. Dezember 2020 in Schaffhausen abzusagen sprich, um ein Jahr zu verschieben.

Absage Schweizer Meisterschaften Geräteturnen 2020
Die drei Schweizer Meisterschaften im Geräteturnen müssen leider abgesagt werden. «Die Enttäuschung ist gross», so der Gesamtwettkampfleiter, Reini Hutter, «aber es war eine Entscheidung der Vernunft.» Neben den wirtschaftlichen Problemen, ist vor allem die Umsetzung der Qualifikationswettkämpfe der Grund für die Absage. Aufgrund der aktuellen Auflagen des Bundes ist eine Durchführung von Qualifikationswettkämpfen für die Kantonalverbände nicht mehr möglich. In Absprache mit der Mehrheit der Kantonalverbände muss die Saison deshalb leider beendet werden.

Abgesagte STV-Anlässe 
Aufgrund der aktuellen Corona-Situation hat der STV entschieden, alle STV-Anlässe und alle STV-Wettkämpfe sowohl im Breitensport als auch im Spitzensport bis Ende Juni abzusagen. Folgende Meisterschaften sind betroffen:

  • 07. März 2020, Korbball Cup
  • 04.-05. April, Schweizer Meisterschaften Rhönrad
  • 09.-10. Mai, Schweizer Indiaca Final
  • 10. Mai, Schweizer Final Pendelstafette
  • 30.-31. Mai, Schweizer Volleyball Final
  • 6./7. Juni 2020 SMJ Kunstturnen Männer
  • 6./7. Juni 2020 SM Trampolin
  • 6./7. Juni 2020 SM Rhythmische Gymnastik
  • 13./14. Juni 2020 SMJ Kunstturnen Frauen
  • 20./21. Juni 2020 SM Kunstturnen/Das Duell

Ebenfalls zum jetzigen Zeitpunkt bereits abgesagt sind

  • 1.-5. Juli 2020: Nissen Cup, Weltcup und Juniors Competition im Trampolin in Arosa
  • 29./30. August 2020: Schweizer LMM-Final in Sargans
  • 12./13. September 2020: SM Vereinsturnen in Bern Wankdorf
  • 26. September 2020: Schweizer Meisterschaft Gymnastik Einzel und zu zweit
  • 24./25. Oktober 2020: SM Aerobic in Schötz
  • 24./25. Oktober 2020: SMM Kunstturnen
  • 14. November 2020: Coupe suisse
  • 14./15. November 2020: SM Geräteturnen Turner Einzel/Mannschaften
  • 14./15. November 2020: Schweizer Testtage Gymnastik in Losone
  • 21./22. November 2020: SM Geräteturnen Turnerinnen Einzel/Gerätefinals
  • 28./29. November 2020: SM Geräteturnen Turnerinnen Mannschaften/Sie+Er
  • 5./6. Dezember 2020: SMV Vereinsturnen Jugend in Schaffhausen

Der STV prüft, ob vereinzelte Schweizer Meisterschaften in der zweiten Jahreshälfte nachgeholt werden können.

Empfehlung zur Absage aller Wettkämpfe und Turnfeste bis Ende Juni

Der STV empfiehlt seinen Mitgliederverbänden und Turnvereinen, ebenfalls alle Turnanlässe und Wettkämpfe bis Ende Juni 2020 abzusagen.

Turnfeste
Alle Turnfeste 2020 wurden abgesagt bzw. verschoben:

6.-7. Juni 2020, Regionalmeisterschaften WTU in Neftenbach
Die RMS WTU sind abgesagt.

6.-14. Juni 2020, Seeländisches Turnfest in Täuffelen
Das Seeländische Turnfest ist abgesagt.

11.-14. Juni 2020, Turnfest Zofingen in Zofingen
Das Turnfest Zofingen wird verschoben auf den 10.–13. Juni 2021.

13.-14. Juni 2020, Championnat Romand Vereinsturnen in Monthey 
Die Championnat Romand Vereinsturnen wird abgesagt. Die Nächste Ausgabe findet am 5./6. Juni 2021 statt.

13.-21. Juni 2020, Appenzeller Kantonalturnfest in Teufen
Das Appenzeller Kantonalturnfest wird auf folgende Daten verschoben: 19./20. und 25.–27. Juni 2021.

19.-21. Juni 2020, Regionalturnfest in Itingen
Das RTF Itingen wird abgesagt. Es wird eine Verschiebung ins Jahr 2022 geprüft.

13.-21. Juni 2020, Regionalturnfest GLZ im Embrachertal
Das RTF GLZ Embrachertal wird um ein Jahr auf folgende Daten verschoben: 26./27. Juni und auf 2.–4. Juli 2021.

13.-21. Juni 2020, Mittelländisches Turnfest in Kirchlindach
Das Mittelländische Turnfest in Kirchlindach wird abgesagt. Eine Verschiebung ist leider nicht möglich.

26.-28. Juni 2020, Kreisturnfest Koblenz
Das Kreisturnfest in Koblenz 2020 wird verschoben auf 25.–27. Juni 2021.

Unterstützung der Veranstalter von Turnanlässen

Es ist wichtig, dass die Turnfamilie in dieser schwierigen Situation zusammensteht und sich gegenseitig unterstützt.Vor allem die Veranstalter von Turnanlässen, die abgesagt werden müssen, sind zurzeit besonders herausgefordert.Der STV möchte dabei mit gutem Beispiel vorangehen und bietet als Sofortmassnahme folgende Unterstützung: 

Übernahme der Kosten für die Wettkampfsoftware STV-Contest durch den STV
Als Unterstützung der Turnfeste und weiterer Turn-Anlässe in der Schweiz, die ihren Anlass in der ersten Jahreshälfte absagen müssen, erlässt der Schweizerische Turnverband  die vertraglich vereinbarte Lizenzgebühr und übernimmt damit die Kosten für die Wettkampfsoftware STV-Contest in der Höhe von insgesamt bis zu 140'000 Franken.

Defizitgarantie bei Schweizer Meisterschaften
Der STV beteiligt sich bei Schweizer Meisterschaften und anderen STV-Anlässen gemäss Anlassvereinbarung an einem allfälligen Defizit der Veranstaltung. 

Unterstützung des Ziels «Schwarze Null» / Verzicht auf Teil der Haft- oder Startgelder

Es ist unser gemeinsames Ziel, dass die Organisatoren der Turnfeste 2020, nach ihren jahrelangen und unermüdlichen Vorbereitungen finanziell eine «schwarze Null» schreiben können. Um dies möglich zu machen, würden sich der STV und die Veranstalter der Turnfeste sehr freuen, wenn die angemeldeten Turnvereine bereit wären, auf einen Teil der Haft- oder Startgelder zu verzichten. Dies wäre ein starkes Zeichen der Solidarität durch die Turnfamilie gegenüber den Turnfest-Veranstaltern. 

Die Turnfeste, die von einer Absage betroffen sind, brauchen etwas Zeit um die finanziellen Konsequenzen zu klären und werden diesbezüglich direkt mit den Turnvereinen Kontakt aufnehmen.​

Frühlings-Verbandsleiterkonferenz

Die Verbandsleiterkonferenz vom 24./25. April in Sursee wird ebenfalls nicht stattfinden. Es wird geprüft, ob die Konferenz in alternativer Form durchgeführt wird. Weitere Informationen folgen zu einem späteren Zeitpunkt.​

Main Partner

Co-Partner

Partner