Zemp übernimmt von Krieger

19. März 2018

An der Delegiertenversammlung des Eidgenössischen Nationalturnverbandes (ENV) vom Samstag, 17. März 2018 gab Zentralpräsident Abraham Krieger (Grosswangen) nach acht Jahren engagierter Arbeit das Zepter in jüngere Hände. Sein Nachfolger stammt wiederum aus dem Kanton Luzern. Der Eschenbacher Turner Kurt Zemp wurde einstimmig ins höchste Amt gewählt.

Der scheidende ENV-Präsident Abraham Krieger konnte am 17. März 2018 im Gemeindesaal der jurassischen Gemeinde Alle rund 110 Verbandsdelegierte und Gäste aus Politik und Sport zur gesamtschweizerischen Jahresversammlung der Nationalturner begrüssen. Der umsichtige Vorsitzende zeigte sich erleichtert darüber, dass er das Verbandsschiff einem neuen Kapitän übergeben konnte. Dieser dürfe dabei auf die Unterstützung der bisherigen acht Vorstandsmitglieder zählen, erklärte Krieger.
Erfolgreiche Arbeit als solide Basis für die Zukunft
Dank gezieltem Planen und seriösem Schaffen steht der Nationalturnverband finanziell auf soliden Füssen. Besonders hervorgehoben wurde dabei die wichtige Bedeutung von einzelnen Sponsoren. So hat sich insbesondere das spezielle Jugendförderungsprogramm in den meisten Teilverbänden etabliert. Verschiedene Projekte, die einen nachhaltigen Charakter ausweisen, konnten deshalb auch im vergangenen Jahr unterstützt werden. Auf diese Art kann der Nationalturnsport auch in Zukunft direkt an der Basis gefördert werden.

Förderung trägt weiterhin Früchte
Aus dem technischen Bereich berichtete man über erfreuliche Teilnehmerzahlen bei den verschiedenen Trainings- und Wettkampfangeboten. Zudem wurden die erfolgreichsten Athleten der letzten Saison sowie die Vereine und Riegen mit der besten Nachwuchsarbeit geehrt. Aber auch der Blick in die nahe Zukunft stimmt die ENV-Techniker zuversichtlich. So werden – neben einer Anzahl kleinerer Wettkämpfe im Nationalturnen, Sägemehlringen, Steinstossen und Steinheben – nicht weniger als fünf Nationalturntage in den Teilverbänden sowie vier attraktive polysportive Jugendlager durchgeführt. Ebenso erfreulich ist, dass die beiden diesjährigen Hauptanlässe des ENV organisatorisch auf Kurs sind und wie folgt stattfinden werden:

  • Schweizer Meisterschaften Nationalturnen am 8. September 2018 in Alterswilen
  • Schweizer Meisterschaften Steinstossen + Steinheben am 15. September 2018 in Elgg Vier neue Ehrenmitglieder

Bei der Würdigung verdienter Funktionäre konnte zuerst der umtriebige J+S-Fachleiter Werner Christen (Stans) mit der ENV-Verdienstnadel ausgezeichnet werden. Als Höhepunkt der ENV-Tagung beklatschte die Versammlung dann vier neue Ehrenmitglieder. Zusammen mit Sepp Meyer (Sulgen TG), Alfred Tschanz (Sigriswil BE) und Urs Anliker (Emmenbrücke) wurde der abtretende Zentralpräsident Abraham Krieger in die Ehrengarde des ENV aufgenommen.
Der Turnverein Alle zeichnete als versierter Organisator der stimmungsvollen Jahresversammlung verantwortlich.

Text: Geri Haussener/Medienchef ENV/ahv
Fotos: zvg

Main Partner

Co-Partner

Partner