U20-Saison ist gestartet

9. November 2018

Die griffigen Korbbälle fliegen wieder – in oder neben den Korb, in der Halle. Die U20-Klasse (Ti und Tu) startete am Sonntag, 4. November 2018 in die Wintersaison 2018/19. Der Anpfiff zur ersten Runde vom STV-Korbball-Nachwuchs fand in der Mehrzweckhalle Aarwangen (Turnverband Oberaargau-Emmental) statt. Alle Frau- und Mannschaften haben die ersten vier Spiele absolviert. Die Turnvereine Nunningen (Tu) und Urtenen (Ti) liegen in Front.

Bei den Turnerinnen gewann Urtenen seine vier Begegnungen im Bernbiet souverän und holte mit acht Punkten das Tagesmaximum. Mit einem Korbtrefferschnitt von 14 Körben/Spiel haben sich die Urtenen-Frauen in Aarwangen schon einmal auf die kommenden drei U20-Runden «eingeschossen».

Das Ebenbild, was das Punktemaximum anbelangt, klappte auch bei den Turnern vom Turnverein Nunningen. Die Trefferquote war nicht schlecht. Aber: Mit 11,25 Körben/Spiel kommt der Solothurner-Nachwuchs jedoch nicht ganz an die treffsicheren «Bärner-Meitschis» heran.

Hallau-Heblingen (Turnerinnen) und Eggethof (Turner) teilen ein gemeinsames Schicksal: Die Schaffhauserinnen und die Thurgauer kamen in ihren vier Spielen zu keinem Punkte-Erfolg. Sie tragen (zwischenzeitlich) somit die «rote Laterne» als Schlussleuchte. – Die Saison geht weiter. Es folgen drei Runden, noch ist vieles möglich (Runde zwei: Sonntag, 18. November 2018 in Schaffhausen).

fri./Foto: Peter Friedli

Korbball U20. Zwischenrangliste. Top-3, Turner: 1. Nunningen 4/8. 2. Erschwil 4/6. 3. Oberaach 4/5. – Turnerinnen: 1. Urtenen 4/8. 2. Zihlschlacht 4/6. 3. Madiswil-Aarwangen 4/6. – je 9 Mannschaften klassiert.

Main Partner

Co-Partner

Partner