Trio steht in der NLA an der Spitze

29. Juni 2020

Beim Start in die neue Faustball-Meisterschaft haben die Teams aus Oberentfelden, Diepoldsau und Widnau den stärksten Eindruck hinterlassen. Sie gewinnen ihre Auftaktpartien und stehen ohne Niederlage an der NLA-Tabellenspitze.

Die Prognosen scheinen sich vorerst zu bewahrheiten. Diepoldsau und Widnau, die beiden meist genannten Favoriten auf den Schweizer Meistertitel, gewinnen ihre beiden Spiele zum Auftakt der neuen NLA-Feldsaison. Diepoldsau, das sich auf die neue Spielzeit hin mit Nati-Angreifer Raphael Schlattinger namhaft verstärkt hat, setzte sich gegen Neuendorf (3:0) und Elgg-Ettenhausen (3:1) durch.

Mehr kämpfen musste dagegen Widnau, das sich am ersten Spieltag mit Rickenbach-Wilen und Jona mass. Gegen die Vorjahres-Vierten Rickenbach-Wilen gewann Widnau nach verlorenem Startsatz mit 3:1, gegen Jona mussten sie gar in den Entscheidungssatz. Diesen konnten sie allerdings mit 11:9 und damit die Partie mit 3:2 für sich entscheiden.

Oberentfelden ohne Satzverlust
Widnau und Diepoldsau sind jedoch nicht die einzigen beiden Teams, die nach dem ersten Spieltag in der Nationalliga A noch ungeschlagen sind. Dasselbe gilt auch für den STV Oberentfelden. Die Aargauer stehen nach dem ersten Spieltag gar noch ohne Satzverlust da. Das Team von Trainer Koni Keller, das zuletzt in der Halle die Silbermedaille gewann, setzte sich gegen Walzenhausen und gegen Wigoltingen je mit 3:0 durch. Damit grüssen die Oberentfelder aufgrund des besten Satzverhältnisses von der Tabellenspitze.

Hinter dem Spitzentrio folgt eine weitere Dreier-Gruppe, die am ersten Spieltag eine Partie für sich entscheiden konnte. Es sind dies Jona, Neuendorf und Wigoltingen. Die Joner, die bereits Widnau fordern konnten, gewannen gegen Rickenbach-Wilen mit 3:0. Neuendorf setzte sich in einer hart umkämpften Partie gegen Elgg-Ettenhausen nach einer 2:0-Satzführung am Ende doch noch mit 3:2 durch. Und Wigoltingen gewann in einer ebenfalls engen Partie gegen Walzenhausen mit 3:2. Damit bleiben Elgg-Ettenhausen, Walzenhausen und Rickenbach-Wilen vorerst noch ohne Punkte.

Aufsteiger Fricktal gewinnt zwei Mal
Auch in der Nationalliga B ist die neue Saison am Wochenende lanciert worden. In der Ost-Gruppe sind es Schlieren und Affeltrangen, die am ersten Spieltag beide Partien gewinnen konnten und damit die ersten beiden Ränge in der Tabelle einnehmen. In der Holcim NLB-Gruppe West haben zum Auftakt Oberentfelden II und die Aufsteiger der FG Fricktal überzeugt. Sie stehen mit zwei Siegen an der Tabellenspitze vor dem grossen Mittelfeld, in dem sich gleich fünf Teams mit je einem Sieg tummeln. Neuendorf II und Staffelbach warten dagegen noch auf die ersten Punkte in der neuen Spielzeit.

Text und Foto: PD Swiss Faustball/Fabio Baranzini

Resultate und Tabelle
Nationalliga A, Männer, Qualifikation, 1. Runde, in Wigoltingen: Wigoltingen - Walzenhausen 3:2 (11:6, 13:11, 4:11, 2:11, 11:7), Walzenhausen - Oberentfelden 0:3 (7:11, 9:11, 9:11), Wigoltingen - Oberentfelden 0:3 (4:11, 2:11, 8:11). – in Neuendorf: Neuendorf - Diepoldsau 0:3 (10:12, 8:11, 8:11), Diepoldsau - Elgg-Ettenhausen 3:1 (11:8, 11:7, 6:11, 11:6), Neuendorf - Elgg-Ettenhausen 3:2 (11:7, 11:9, 4:11, 8:11, 11:6). – in Widnau: Widnau - Rickenbach-Wilen 3:1 (8:11, 13:11, 11:8, 11:9), Rickenbach-Wilen - Jona 0:3 (10:12, 8:11, 8:11), Widnau - Jona 3:2 (11:6, 9:11, 11:9, 11:13, 11:9). – Tabelle: 1. Oberentfelden 2/4 Punkte (6:0 Sätze), 2. Diepoldsau 2/4 (6:1), 3. Widnau 2/4 (6:3), 4. Jona 2/2 (5:3), 5. Neuendorf 2/2 (3:5, 71:78 Punkte), 6. Wigoltingen 2/2 (3:5, 55:79), 7. Elgg-Ettenhausen 2/0 (3:6), 8. Walzenhausen 2/0 (2:6), 9. Rickenbach-Wilen 2/0 (1:6).

Nationalliga B Männer, Gruppe Ost, Qualifikation, 1. Runde, in Wigoltingen: Wigoltingen II - Schlieren 2:3 (7:11, 11:8, 11:8, 8:11, 10:12), Schlieren - Jona II 3:0 (11:5, 11:7, 11:5), Wigoltingen II - Jona II 3:2 (9:11, 11:5, 5:11, 11:8, 11:8). – in Widnau: Widnau II - Diepoldsau II 1:3 (7:11, 7:11, 11:8, 8:11), Diepoldsau II - Affeltrangen 1:3 (8:11, 8:11, 14:12, 9:11), Widnau II - Affeltrangen 1:3 (6:11, 11:8, 8:11, 8:11). – Samstag 11. Juli, 15 Uhr, in Oberwinterthur: Oberwinterthur - Elgg-Ettenhausen II, Elgg Ettenhausen II - Rickenbach-Wilen II, Oberwinterthur - Rickenbach-Wilen II. – Tabelle: 1. Schlieren 2/4 Punkte (6:2 Sätze, 83:64 Punkte), 2. Affeltrangen 2/4 (6:2, 86:72), 4. Diepoldsau II 2/2 (4:4, 80:78), 4. Wigoltingen II 2/2 (5:5, 94:93), 5. TV Oberwinterthur, Rickenbach-Wilen II, Elgg-Ettenhausen II 0/0, 8. Widnau II 2/0 (2:6, 66:82), 9. Jona II 2/0 (2:6, 60:80).

Holcim Nationalliga B Männer, Gruppe West, Qualifikation, 1. Runde, in Olten: Olten - Vordemwald 1:3 (9:11, 13:15, 11:8, 13:15), Vordemwald - Kirchberg 1:3 (10:12, 10:12, 11:6, 6:11), Olten - Kirchberg 3:0 (11:9, 11:6, 11:8). – in Staffelbach: Staffelbach - Oberentfelden II 0:3 (7:11, 7:11, 7:11), Oberentfelden II - Tecknau 3:2 (11:7, 6:11, 7:11, 11:7, 11:8), Staffelbach - Tecknau 1:3 (11:7, 10:12, 4:11, 12:14). – in Wittnau: Fricktal - Neuendorf II 3:2 (12:14, 8:11, 11:8, 12:10, 15:14), Neuendorf II - Roggwil 2:3 (9:11, 11:9, 11:8, 10:12, 9:11), Fricktal - Roggwil 3:0 (11:8, 11:8, 11:9). – Tabelle: 1. Oberentfelden II 2/4 Punkte (6:2 Sätze, 79:65 Punkte), 2. Fricktal 2/4 (6:2, 91:82), 3. Olten 2/2 (4:3, 79:72), 4. Tecknau 2/2 (5:4, 88:83), 5. Vordemwald 2/2 (4:4), 6. Kirchberg 2/2 (3:4), 7. Roggwil 2/2 (3:5), 8. Neuendorf II 2/0 (4:6), 9. Staffelbach 2/0 (1:6).


Bildlegende ganz oben: Die Männer des STV Oberentfelden führen nach dem ersten Spieltag die NLA-Tabelle an – punktgleich mit Diepoldsau und Widnau.


Main Partner

Co-Partner

Partner