Tag 4 – Geglückte Titelverteidigungen und Doppelsiege

16. Juni 2019


  • Doppelsieg in der Leichtathletik-Königsklasse für Buttikon-Schübelbach: Thomas Bucher wird Zehnkampf-Sieger und Iris Inderbitzin siegt im Siebenkampf
  • Titelverteidigung geglückt: Jugi TV Riehen wie 2013 Turnfestsieger in der 1. Stärkeklasse Jugend
  • TV Riehen gewinnt dank Aline Kämpf und Birk Kähli auch den Titel in der Kategorie Leichtathletik Sie+Er
  • Marisa Gnos/Oliver Müller (TV Hühnenberg) sind Turnfestsieger in der Kategorie Geräteturnen Sie+Er
  • MR Tecknau ist Turnfestsieger bei den Indiaca Männer
  • SFG Chiasso feiern Sieg bei den Indiaca Frauen
  • Berner Teams feiern Korbball-Titel. Pieterlen triumphiert bei den Männern, Täuffelen bei den Frauen
  • Eléa Roch, Loanne Roch heissen die Turnfestsiegerinnen bei Gymnastik zu zweit (FSG Vétroz Amis Gymnastes)
  • STV Dozwil gewinnt Faustball-Titel bei den Männern
  • Fabio Gasser (BTV Luzern) und Annja Keiser (TSV Rotkreuz) heissen die neuen Turnfestsieger im Geräteturnen. 
  • In der erstmals ausgetragenen Disziplin «Geräteturnen zu zweit» geht der Festsieg an das Duo Bettina Amsler/Alissa Lea Obrist vom TV Schinznach-Dorf


Gleich deren 14 Turnfestsieger wurden am letzten Tag des ersten ETF-Wochenende in Aarau verliehen. Besonders erwähnenswert ist dabei der Turnfestsieger in der 1. Stärkeklasse der Jugend. Der TV Riehen feiert in Aarau nach Biel 2013 den zweiten Titel in Serie und schafft damit die Titelverteidigung. Der Jugi TV Riehen gelang ein beinahe fehlerfreien Wettkampf mit einer Note von 29.97. Mit dem Sieg von Aline Kämpf und Birk Kähli (Leichtathletik Sie+Er) feiert der Verein aus dem Kanton Basel-Stadt am Sonntag, 16. Juni 2019 gar einen Doppelsieg. Ebenfalls doppelten Grund zur Freude haben die Mitglieder des TV Buttikon-Schübelbach in der Königsdisziplinen der Leichtathletik. Thomas Bucher verteidigt den ETF-Titel im 10-Kampf von seinem Bruder Michael, der in Biel gewann. Buchers Vereinskollegin Iris Inderbitzin triumphiert im Siebenkampf der Frauen.

Berner Doppelsiege

Ganz in den Norden und in den Süden gehen die ETF-Titel in der Kategorie Indiaca. Während mit der Männerriege Tecknau ein Verein aus dem Kanton Baselland bei den Männern gewinnt, reisen die Frauen der SFG Chiasso als Turnfestsiegerinnen Indiaca zurück in die Südschweiz.
Einen doppelten Berner Triumph realisieren die Korbball-Vereine. Pieterlen heisst der Turnfestsieger 2019 bei den Männern. Täuffelen siegt bei den Frauen. Während der STV Dozwil (Thurgau) im Faustball dafür sorgt, dass ein Turnfestsieg ganz in den Osten der Schweiz vergeben wird, feiert die Westschweiz dank dem Titel von Eléa und Loanne Roch in der Gymnastik zu zweit einen Turnfest-Erfolg. Für den TV Hühnenberg realisieren Maris Gnos und Oliver Müller den Turnfestsieg in der Kategorie Geräteturnen Sie+Er.
In den Geräteturn-Wettbewerben gewinnen Fabio Gasser (BTV Luzern) und Annja Keiser (TSV Rotkreuz) in der höchsten Kategorie. In der erstmals ausgetragenen Disziplin «Geräteturnen zu zweit» geht der Festsieg an das Duo Bettina Amsler/Alissa Lea Obrist vom TV Schinznach-Dorf.

Text: Thomas Ditzler

Main Partner

Co-Partner

Partner