RG-Juniorinnen klassieren sich auf Rang 7

12. März 2019

Am Turnier Rhythmische Gymnastik «Miss Valentine» vom 1. bis 3. März 2019 in Tartu (EST) erreichte die Schweizer Juniorinnengruppe den siebten Platz im Mehrkampf. Die Gymnastinnen konnten sich für beide Gerätefinals qualifizieren: 4. Platz (Band), 7. Platz (Reif).

Starke Mannschaften, wie Russland, Ukraine, Weissrussland starteten am Jubiläumsanlass des Turniers «Miss Valentine» (25. Austragung) in Tartu (EST) an. Deshalb war dieser Wettkampf für die Schweizer Juniorinnengruppe eine wichtige Standortbestimmung im Hinblick auf die Europameisterschaften im Mai. Sowohl am ersten Wettkampftag (Bandübung), als auch am zweiten (Reif) war die Nervosität bei den Schweizer Gymnastinnen spürbar. In beiden Übungen produzierten sie einige Fehler, woraus der siebte Rang im Mehrkampf (26,500 Punkte) resultierte. Ausserdem reichte es mit beiden Übungen für den Finaleinzug.
Im Band-Final konnte die Schweizer Gruppe ihr Potential abrufen. Die Gymnastinnen turnten mit viel Kraft und Ausdruck. Trotz Geräteverlust klassierten sich die Schweizerinnen auf dem vierten Platz (16,150) hinter den starken Teams aus Russland, Weissrussland und der Ukraine. Mit der Reif-Übung bekundeten die Juniorinnen auch im Finaldurchgang Mühe. Ein Reif landete ausserhalb des Wettkampfteppichs: 7. Platz (13,300).
«Wir haben positive Feedbacks erhalten. Die Gruppe präsentiere sich gut und zeige dynamische und hochstehende Übungen. In den weiteren Trainings werden wir uns bei beiden Übungen auf die Präzision konzentrieren. Vermehrt müssen wir die Reifübung trainieren, um dort sicherer zu werden», so die Schweizer Cheftrainerin Iliana Dineva.

Rangliste

Text: Alexandra Herzog
Foto: zvg

Main Partner

Co-Partner

Partner