Memorial Arturo Gander findet nicht statt

16. Juli 2020

Nach der Absage des Swiss Cup Zürich wurde auch das diesjährige Memorial Arturo Gander wegen der Corona-Pandemie gestrichen. Die 37. Ausgabe dieses internationalen Kunstturn-Wettkampfes wäre ursprünglich für den 4. November 2020 in Chiasso geplant gewesen.

Nicht nur der Swiss Cup Zürich, sondern nun auch der nächste grössere internationale Kunstturn-Wettkampf der Schweiz, das Memorial Arturo Gander, findet aufgrund der Entwicklung von Covid-19 in diesem Herbst nicht statt. Dies hat das Organisationskomitee in einer Mitteilung vom 15. Juli 2020 geschrieben. Mit der Absage des Memorial Arturo Gander wolle man die Gesundheit der teilnehmenden Athletinnen und Athleten, sowie den Zuschauern und der beteiligten Akteure schützen, heisst es weiter. «Wir möchten uns keinen unnötigen Risiken aussetzen», begründet OK-Präsident Fabio Corti den Entschluss. Die 37. Ausgabe des Kunstturn-Wettbewerbs Memorial Arturo Gander hätte eigentlich am Mittwoch, 4. November 2020 in Chiasso stattfinden sollen.

Neben der Absage der diesjährigen Austragung hat das Organisationskomitee zudem auch den Wechsel des OK-Präsidenten kommuniziert. Der bisherige Vorsitzende Fabio Corti gibt sein Amt nach sechsjähriger Präsidentschaft ab. Seine Nachfolge übernimmt der 54-jährige Alberto Mogliazzi (Novazzano/Chiasso Stà).

Der Kunstturn-Wettbewerb, der im jährlichen Wechsel mit den Organisatoren in Morges ausgetragen wird, kehrt somit erst im November 2022 wieder ins Tessin zurück.

Text: Thomas Ditzler

Main Partner

Co-Partner

Partner