Lea Herrsche und Simon Hunziker mit je zwei Siegen im Steinstossen

16. September 2019

An den 33. Schweizer Meisterschaften Steinstossen vom Samstag, 14. September 2019 in Wenslingen sicherten sich Lea Herrsche, Simon Hunziker und Fiona Wüest je zwei Titel. Gleichzeitig wurden zum zweiten Mal die Schweizer Meisterschaften Steinheben ausgetragen.

Rund 200 Teilnehmende massen sich am Samstag, 14. September 2019 in Wenslingen in den nationalen Steinstoss-Wettkämpfen. Simon Hunziker (STV Herznach) bestätigte drei Wochen nach dem Eidg. Schwingfest seine bestechende Form. Er holte sich den Titel mit dem 18- sowie dem 40-Kilo-Stein (9,56 m/5,70 m). Den Sieg mit dem leichtesten Stein (12,5 kg) sicherte sich mit Sandro Michel (11,35 m/SV Gipf-Oberfrick) ebenfalls ein Aargauer. Die Athleten aus dem «Rüeblikanton» dominierten mit acht von neun möglichen Medaillen die Männer-Kategorien.
Bei den Frauen verteidigte Lea Herrsche (KTV Altstätten) ihren Titel mit dem 6-Kilo-Stein (11,29 m). Die St. Galler Rheintalerin doppelte im Final mit dem 12,5-er nach (6,97 m). Ihre Vorrunden-Weite (6,64 m) hätte nicht fürs Podest gereicht. Fiona Wüest (TV Grosswangen) machte beim Steinstoss-Nachwuchs von sich reden. Sie gewann die Kategorie Mädchen (4 kg/11,88 m) und die der Juniorinnen (6 kg/9,91 m). Einen neuen Schweizer Rekord realisierte Elia Wyssen (TV Rünenberg) bei den Knaben mit dem acht Kilo-Stein, den er auf 13,51 Meter katapultierte.

Titelverteidigung für Alexandra Meier
In den Steinhebe-Wettkämpfen sicherten sich Alexandra Meier (DR Basadingen) und Fabian Nauer (ETV Schindellegi) die Titel mit den schwereren Steinen (12,5 bzw. 22,5 kg). Meier konnte damit ihren Sieg von 2018 verteidigen. Ivo Rüegg (TV Tuggen) und Eva Betschon (ETV Schindellegi) reüssierten mit den 18-Kilo- und 10-Kilo-Gewichten.

Text: Alexandra Herzog

Rangliste SM Steinstossen

Rangliste SM Steinheben

Main Partner

Co-Partner

Partner