Korbball-U20-Aufsteiger/-innen bekannt

12. März 2019

Am Sonntag, 10. März 2019, rund 24 Stunden nach den spannenden Korbball-Cup-Spielen vom Samstag, fand in der gleichen Turnhalle, in Utzenstorf, die U20-Aufstiegsrunde im Hallen-Korbball statt. Die Frauschaften vom STV Nunningen und STV Buochs sowie die Mannschaften vom TV Hausen a. Albis und TV Löhningen sind in der U20-Hallensaison 2019/2020 dabei.

Am Sonntag um 8.22 Uhr startete die Wettkampfleitung in Utzenstorf, Turnverband Bern Oberaargau-Emmental (TBOE), mit einem Pfiff den Korbball-Tag für den STV-Nachwuchs. Zehn motivierte Turner- und zwölf nicht minder motivierte Turnerinnen-Riegen versuchten sich, hinsichtlich der Finalspiele vom Nachmittag, mit möglichst vielen Korbtreffern in gute Positionen zu bringen. Auf drei Hallenplätzen wurden 55 Spiele ausgetragen.

Quli-Punkte waren wichtig
Nach den Vorrundenbegegnungen lauteten die Halbfinal-Begegnungen bei den Turnern: STV Meltingen−TV Löhningen (4:11) und TV Hausen a. Albis−STV Büsserach (10:5). Bei den Turnerinnen: KG Neunkirch-Roggwil−TV Müntschemier (3:6) und STV Nunningen−STV Buochs (7:7). Die Punkte gegen die Qualifikationsgruppen-Gegner wurden in die Finals mitgenommen. Dies machte die Sache spannend, Quli-Punkte waren wichtig. Dies hatte bei den Turnerinnen entscheidenden Einfluss auf die Schlussrangliste.

Die U20-Tagessieg-Begegnungen bei den Männern lautete: TV Löhningen−TV Hausen a. Albis (9:13; HZ 7:6). Bei den Turnerinnen verkamen die Finalrunden, wegen der Punkteregelung gegen die Qualigruppen-Gegnerinnen, TV Müntschemier−STV Nunningen (1:3; HZ 1:2) und STV Buochs−KG Neunkirch-Roggwil (4:3; HZ 4:1), zu ganz normalen Gruppenspielen.

Am Schluss schafften in Utzenstorf die Turnvereine Hausen a. Albis und Löhningen (Turner) sowie Nunningen und Buochs (Turnrinnen) den U20-Aufstieg. Diese Vereine werden in der kommenden Wintermeisterschaft dabei sein. «Wir wollten heute mit viel Freude spielen und mit dieser Spielfreude den Aufstieg packen. Dies ist gelungen. Wir verloren kein Spiel. Dreimal, das nervt, mussten wir uns mit einem Unentschieden begnügen. Es reichte trotzdem, was wollen wir mehr. Unsere Stärke ist klar die Mannschaft als Ganzes. Wir unterstützen uns gegenseitig und freuen uns riesig über den heutigen Erfolg», so Sina Bloch, die Spielführerin vom STV Nunningen.

Ivo Götschi, der Spielführer vom Aufsteiger TV Hausen a. Albis meinte nach der Rangverkündigung zu den STV-Medien: «Unser Ziel hier und heute war klar der Aufstieg. Beim Turnierstart am Morgen waren wir gar noch nicht richtig wach. Dies änderte sich im Verlauf des Tages. Wir steigerten uns und konnten die Leistung abrufen. Die Defensive funktionierte und konnte die Offensive, respektive unser treffsicheren Korbschützen, mit Bällen beliefern. Es klappte optimal. In der kommenden Wintermeisterschaft sind wir nun dabei. Dort wollen wir nicht nur einfach mitspielen, wir wollen vorne mitspielen.» Im Bronzespiel setzten sich bei den Männern der STV Meltingen mit einem 8:7 (HZ 3:5) gegen den STV Büsserach durch.

U20-Aufstiegsrunde ‒ das Fazit
Isa Kohler (FTV Buchthalen) und Patricia Götschi (STV Bachs) zeichneten in Utzenstorf für den U20-Korbball-Aufstiegstag verantwortlich. Götschis Fazit nach Spielschuss: «Das Tagesfazit fällt sehr positiv aus. Beim Spielbetrieb und auch sonst wurden wir vom OK aus den Turnvereinen Bätterkinden und Utzenstorf bestens unterstützt. Wir hatten genug Schiedsrichter auf Platz, so dass wir je Spiel zwei ‹Schiris› einsetzen konnten. Beim Spielverlauf der Turner zeichnete sich relativ früh eine Spitzengruppe ab. Bei den Frauen verlief der Kampf um den Tagessieg ausgeglichener.» − Den Frau- und Mannschaften, die in Utzenstorf leer ausgegangen sind, bietet sich in einem Jahr die nächste U20-Aufstieg-Chance.

Text und Fotos: Peter Friedli  

Gut zu wissen: Am Samstag 4. Mai 2019 (Turner, Roggwil BE) und am Sonntag, 12. Mai (Turnerinnen, Hallau) startet die Nationalliga A/B-Feld-Meisterschaft 2019 mit der Vorrunde auf Rasenplätzen.

Alle Korbball-Infos und -Zahlen hier.

Mehr Korbball auch im GYMlive 2/2019.

Main Partner

Co-Partner

Partner