Jona und Oberentfelden entscheiden Qualifikation für sich

20. Januar 2020

Der STV Oberentfelden (Männer) und der TSV Jona Faustball (Frauen) heissen die Qualifikationssieger der diesjährigen Faustball-Hallenmeisterschaft in der Nationalliga A. Bei den Männern qualifizieren sich zudem Diepoldsau, Elgg-Ettenhausen und Widnau für das Final4-Turnier. Bei den Frauen dürfen sich Diepoldsau, Kreuzlingen und Neuendorf am Final4-Turnier noch Hoffnungen auf einen möglichen Titelgewinn machen.

Dass Oberentfelden die NLA-Qualifikation bei den Männer gewinnt, darauf hätten wohl vor dem Saisonstart nur wenige getippt. Doch die Aargauer spielten bereits an den ersten beiden Doppelrunden stark auf und starteten punktgleich mit Diepoldsau ins letzte Qualifikationswochenende. Da die beiden Tabellenführer ihre Partien am Samstag, 18. Januar 2020 souverän gewannen, musste das Direktduell vom Sonntag, 19. Januar 2020 die Entscheidung im Kampf um den Qualifikationssieg bringen. Und in diesem Spiel konnte Oberentfelden die ersten beiden Sätze, die ziemlich ausgeglichen waren, für sich entscheiden. Damit war der Widerstand der Rheininsler gebrochen. Durchgang Nummer drei ging mit 11:1 an die Aargauer.
Damit beendet das Team von Trainer Konrad «Koni» Keller die Qualifikation auf dem ersten Platz – mit neun Siegen aus zehn Spielen. Für die Oberentfelder ist es das erste Mal seit drei Jahren, dass sie sich wieder für ein Final4-Turnier qualifizieren können. Hinter Oberentfelden klassierte sich Diepoldsau. Die Rheininsler rehabilitierten sich für die Niederlage gegen Oberentfelden mit einem Sieg gegen Rickenbach-Wilen (3:0). Hinter diesen beiden Teams kämpfte das Trio Elgg-Ettenhausen, Widnau und Rickenbach-Wilen um die zwei letzten Plätze fürs Final4. Letzlich sicherten sich Elgg-Ettenhausen und Widnau das Ticket für das Turnier vom 8./9. Februar 2020 in der Sporthalle Neuhegi in Winterthur. Titelverteidiger Wigoltingen dagegen beendet die Qualifikation auf dem letzten Rang. Auch am letzten Spielwochenende sind die Thurgauer nicht auf Touren gekommen und kassierten drei Niederlagen.
Eine spannende Ausgangslage versprach bei den NLA-Frauen die letzte von drei Qualifikationsrunden. Dabei kam es zum Direktduell zwischen den beiden meistgenannten Titelfavoritinnen aus Jona und Diepoldsau. Diese Partie wurde jedoch verhältnismässig zu einer einseitigen Angelegenheit. Gleich mit 3:0 setzten sich die Jonerinnen gegen Diepoldsau durch und sicherten sich damit den Qualifikationssieg. Die Ostschweizerinnen gaben nämlich in der gesamten Qualifikation keinen einzigen Satz ab und starten damit mit der bestmöglichen Ausgangslage ins Final4-Turnier. Hinter dem Spitzenduo Jona und Diepoldsau lief in der letzten Runde ein spannender Dreikampf zwischen Neuendorf, Kreuzlingen und Hochdorf. Weil die Hochdorferinnen jedoch sowohl gegen Neuendorf (2:3), als auch gegen Kreuzlingen (0:3) das Nachsehen hatten, verpassten die Aufsteigerinnen letztlich die Qualifikation für das Finalturnier in Winterthur.

Text: Fabio Baranzini/ Swiss Faustball/ adapt: tdi
Fotos: Fabio Baranzini und Mario Cibien/ Swiss Faustball

                       

                   
Die Jonerinnen bleiben in der Qualifikation ungefährdet und sichern sich den Qualifikationssieg ohne Satzverlust. 

               


Resultate:
 Männer. Nationalliga A. Qualifikation. 5. Runde, in Müllheim:
Oberentfelden vs. Rickenbach-Wilen 3:1 (11:2, 14:15, 11:3, 11:8), Elgg-Ettenhausen vs. Diepoldsau 0:3 (10:12, 5:11, 11:13), Wigoltingen vs. Oberentfelden 1:3 (6:11, 12:10, 7:11, 4:11), Elgg-Ettenhausen vs. Rickenbach-Wilen 3:2 (12:14, 11:6, 5:11, 11:7, 11:5), Wigoltingen vs. Diepoldsau 0:3 (4:11, 6:11, 13:15).– 6. Runde, in Wilen: Diepoldsau vs. Oberentfelden 0:3 (9:11, 8:11, 1:11), Widnau vs. Wigoltingen 3:1 (11:8, 11:7, 1:11, 12:10), Rickenbach-Wilen vs. Diepoldsau 0:3 (4:11, 6:11, 13:15), Widnau vs. Oberentfelden 1:3 (12:14, 5:11, 11:5, 10:12), Rickenbach-Wilen vs. Wigoltingen 2:3 (11:5, 7:11, 8:11, 11:9, 10:12). – Tabelle: 1. Oberentfelden 10/18 (29:10 Sätze), 2. Diepoldsau 10/16 (26:8), 3. Elgg-Ettenhausen 10/8 (16:23), 4. Widnau 10/8 (16:22), 5. Rickenbach-Wilen 10/6 (17:24), 6. Wigoltingen 10/4 (11:28). 

Männer. Nationalliga B Gruppe Ost. Qualifikation. 5. Runde, in Winterthur: Jona vs. Oberwinterthur 3:1 (12:10, 11:5, 11:13, 11:6), Diepoldsau II vs. Wigoltingen II 2:3 (3:11, 11:9, 12:10, 5:11, 6:11), Schlieren vs. Oberwinterthur 3:1 (11:7, 5:11, 11:4, 12:10), Jona vs. Wigoltingen II 3:1 (7:11, 11:5, 11:4, 11:9), Schlieren vs. Diepoldsau II 3:0 (13:11, 11:6, 11:6). – 6. Runde, in Müllheim: Jona vs. Elgg-Ettenhausen II 3:1 (11:7, 8:11, 11:9, 11:7), Diepoldsau II vs. Schlieren 1:3 (11:9, 6:11, 10:12, 4:11), Wigoltingen II vs. Elgg-Ettenhausen II 3:2 (11:7, 1:11, 11:8, 11:13, 11:8), Jona vs. Diepoldsau II 1:3 (9:11, 8:11, 11:9, 7:11), Wigoltingen II vs. Schlieren 3:0 (14:12, 11:5, 11:9). – Tabelle: 1. Jona 10/18 (28:11 Sätze), 2. Wigoltingen II 10/16 (27:18), 3. Elgg-Ettenhausen II 10/10 (23:19), 4. Schlieren 10/8 (19:22), 5. Diepoldsau II 10/4 (11:25), 6. Oberwinterthur 10/4 (13:26).

Männer. Holcim Nationalliga B Gruppe West. Qualifikation. 5. Runde, in Strengelbach: Tecknau vs. Neuendorf 0:3 (7:11, 3:11, 7:11), Kirchberg vs. Oberentfelden II 3:1 (6:11, 12:10, 11:6, 11:2), Olten vs. Tecknau 3:2 (12:10, 8:11, 11:7, 9:11, 11:8), Kirchberg vs. Neuendorf 1:3 (4:11, 12:10, 8:11, 4:11), Olten vs. Oberentfelden II 3:0 (11:6, 11:4, 11:2). – 6. Runde, in Neuendorf: Oberentfelden II vs. Tecknau 0:3 (8:11, 2:11, 7:11), Staffelbach vs. Olten 3:1 (11:9, 11:5, 3:11, 11:7), Neuendorf vs. Oberentfelden II 3:0 (11:6, 11:8, 11:4), Staffelbach vs. Tecknau 0:3 (8:11, 5:11, 6:11), Neuendorf vs. Olten 3:2 (12:10, 6:11, 8:11, 11:5, 11:8). – Tabelle: 1. Neuendorf 10/16 (26:10 Sätze), 2. Staffelbach 10/14 (22:17), 3. Olten 10/8 (16:23), 4. Oberentfelden II 10/8 (15:19), 5. Tecknau 10/8 (19:21), 6. Kirchberg 10/6 (17:25).  


Nationalliga A, Frauen, Qualifikation, 3. Runde in Diepoldsau: Diepoldsau vs. Elgg 3:0 (11:6, 11:7, 11:7), Embrach vs. Jona 0:3 (2:11, 6:11, 7:11), Diepoldsau vs. Jona 0:3 (5:11, 10:12, 9:11), Embrach vs. Elgg 3:0 (11:1, 11:8, 11:7), Elgg vs. Jona 0:3 (0:11, 1:11, 4:11), Diepoldsau vs. Embrach 3:2 (12:10, 9:11, 11:3, 11:13, 11:6).– 3. Runde, in Kreuzlingen: Kreuzlingen vs. Schlieren 3:0 (11:3, 11:5, 11:5) Neuendorf vs. Hochdorf 3:2 (11:7, 11:9, 9:11, 8:11, 12:10), Kreuzlingen vs. Hochdorf 3:0 (11:5, 11:4, 11:5), Neuendorf vs. Schlieren 3:0 (11:5, 11:7, 11:8), Hochdorf vs. Schlieren 3:1 (7:11, 11:5, 11:8, 11:8), Neuendorf vs. Kreuzlingen 3:2 (11:8, 12:14, 11:7, 9:11, 15:14). – Tabelle: 1. Jona 7/14 (21:0 Sätze), 2. Diepoldsau 7/12 (18:8), 3. Neuendorf 7/10 (15:10), 4. Kreuzlingen 7/8 (16:9), 5. Hochdorf 7/6 (11:14), 6. Embrach 7/4 (8:16), 7. Schlieren 7/2 (6:20), 8. Elgg 7/0 (3:21). 

Nationalliga B Frauen, Qualifikation, 3. Runde, in Alpnach: Neuendorf II vs. Rebstein 2:1 (11:9, 11:5, 8:11), Alpnach vs. Diepoldsau II 0:3 (7:11, 7:11, 3:11), Alpnach vs. Rebstein 0:3 (5:11, 8:11, 7:11), Neuendorf II vs. Diepoldsau II 2:1 (8:11, 11:6, 11:9). ­– in Alpnach: Walzenhausen vs. Ohringen 0:3 (13:15, 10:12, 11:13), Kirchberg vs. Schlieren II 0:3 (10:12, 6:11, 4:11), Walzenhausen vs. Schlieren II 0:3 (6:11, 4:11, 3:11), Kirchberg vs. Ohringen 1:2 (11:6, 9:11, 10:12).– Tabelle: 1. Kirchberg 7/13 (13:8 Sätze), 2. Rebstein 7/13 (13:8), 3. Ohringen 7/13 (13:8), 4. Neuendorf II 7/13 (13:8), 5. Diepoldsau II 7/13 (13:8), 6. Schlieren II 7/10 (10:11), 7. Walzenhausen 7/8 (8:13), 8. Alpnach 7/1 (1:20). 

 

 

Foto ganz oben: Die Oberentfelder sichern sich dank vier Siegen den ersten Rang in der Qualifikation. 

Main Partner

Co-Partner

Partner