JEM-Projekt 2019 mit Aneliya Stancheva als Trainerin gestartet

7. September 2018

Die Schweiz wird an den Juniorinnen Europameisterschaften (JEM) der Rhythmischen Gymnastik (RG) vom 31. Mai bis 2. Juni 2019 in Baku (AZE) wiederum mit einer Gruppe vertreten sein. Ende Juli 2018 startete das Projekt «JEM 2019».

Aneliya Stancheva

Seit Ende Juli 2018 trainieren die acht selektionierten jungen 12- bis 14-jährigen Nachwuchs- und Juniorinnen-Gymnastinnen aus der ganzen Schweiz für zehn Monate jeweils sechs Mal pro Woche (ca. 28 Std.) in Lyss.
Als Trainerin konnte Aneliya Stancheva (40, s. Foto) verpflichtet werden. Mit 19 Jahren begann die Bulgarin als Trainerin für Rhythmische Gymnastik zu arbeiten. Seit 2011 ist sie in der Schweiz und vollamtlich als Trainerin im Regionalen Leistungszentrum (RLZ) Biel und Region tätig. Zwei Jahre davon (2016/2017) war sie RLZ-Cheftrainerin.
An der Juniorinnen-EM in Baku (AZE) 2019 müssen die Gruppen erstmals zwei Übungen mit verschiedenen Handgeräten, eine mit fünf Bändern und eine mit fünf Reifen, präsentieren (bisher zwei Vorführungen mit der gleichen Übung). «Die grösste Herausforderung ist es, die jungen Gymnastinnen mit ihren verschiedenen Charakteren zu einer Gruppe zu formen. Das braucht Zeit. Die Mädchen sind aber sehr motiviert und wollen etwas lernen. Mit ihnen zu arbeiten, macht mir Freude», erklärt Aneliya Stancheva. Mein längerfristiges Ziel ist es, die Gymnastinnen gut auf später,  das Nationalkader, vorzubereiten. Aber natürlich wollen wir auch an der JEM in Baku 2019 unter die besten acht Gruppen turnen», so Stancheva abschliessend.

Die Gymnastinnen der Schweizer JEM-Gruppe 2019

  • Axelle Amstutz (GR Neuchâtel/RLZ Biel und Region)
  • Dunja Djordjevic (RG Opfikon-Glattbrugg/RLZ Zürich)
  • Lena Gyöngy (SFG Locarno/RLZ Tessin)
  • Carina Lobnig (RG Glarnerland/RLZ Zürich)
  • Aleksandra Petrovic (RG Opfikon-Glattbrugg/RLZ Zürich)
  • Anastasia Weder (RG Diepoldsau-Schmitter/RLZ Ost)
  • Noëlle Wüthrich (Gym Biel-Bienne/RLZ Biel und Region)
  • Marija Zeller (RG Opfikon-Glattbrugg/RLZ Zürich)

Text: Alexandra Herzog
Foto: zvg

Main Partner

Co-Partner

Partner