Ian Raubal wird Schweizer Juniorenmeister

1. Juni 2019

Der Zürcher Ian Raubal (STV Opfikon-Glattbrugg) erturnt sich an den Schweizer Meisterschaften vom 1./2. Juni 2019 in Zuchwil den Mehrkampftitel der Junioren. Er gewinnt knapp vor dem Tessiner Mattia Piffaretti (FSG Chiasso), Bronze holt sich der Aargauer Florian Langenegger (STV Schlossrued).

Im solothurnischen Zuchwil boten die besten Schweizer Junioren-Kunstturner einen spannenden Wettkampf. Als einer der Favoriten gestartet, übernahm Ian Raubal früh die Führung. Und es schien lange, als könnte ihm niemand den Sieg streitig machen. Doch nachdem Mattia Piffaretti mit zwei überzeugenden Übungen am Pauschenpferd und an den Ringen auftrunpfte, wurde es plötzlich wieder spannend. Raubal musste am Schluss am Zittergerät Pauschenpferd antreten und er wusste, dass er sich keinen Fehler erlauben durfte. Er turnte zwar seinen Übung durch, aber ein kleiner Rempler beim Abgang schlich sich doch ein. Drei Zehntel Vorsprung blieben Raubal schlussendlich übrig. Piffaretti blieb auf Rang zwei. Auf den dritten Rang turnte der Aargauer Florian Langenegger mit einem guten und ausgeglichenen Wettkampf. 

Im Programm P5 dominierte der Baselbieter Jan Imhof (TV Maisprach). Er gewann mit fast fünf Punkten Vorsprung Gold. In den Programmen P2 und P1 ging der Sieg an den Aargauer Ben Schumacher (TV Lenzburg) und an den Thurgauer Max Krüger (STV Frauebfeld/Turnfabrik). 

Rangliste

Text und Foto: Thomas Greutmann

Co-Partner

Partner