16. Welt-Gymnaestrada ‒ jetzt hörbar geworden

12. April 2019

«Like a rainbow in the sky» lautet der Titel des kürzlich veröffentlichten Songs, der die 16. Welt-Gymnaestrada vom 7. bis 13. Juli 2019 die ganze Woche begleiten und zum Tanzen und Mitsingen einladen wird.

Das Video zum eigens in Vorarlberg produzierten Weltgymnaestrada-Song «Like a rainbow in the sky» kann auf www.wg2019.at/song abgerufen werden. Für alle, die den Tanz dazu lernen möchten, gibt es ein Übungsvideo. Der Song wird die Welt-Gymnaestrada die ganze Woche begleiten. Es gibt einen «Jingle» als Kurzversion und für richtige Fans eine eigene Version als Klingelton.

«Like a rainbow in the sky» lauten Titel und Refrain des offiziellen Welt-Gymnaestrada-Songs. Dieser wurde im Rahmen einer Sportgala gemeinsam mit dem eigens dazu choreografierten Tanz präsentiert. Bereits nach wenigen Takten war spürbar, dass der Song das Publikum bewegte. Der von «TingelTown» (Teddy Maier und Bernhard Belej / TonZoo) komponierte und produzierte Song erzählt von den Gemeinsamkeiten der Turner/-innen aus aller Welt, von dem, was sie verbindet, von Freundschaft, Chancen und Grenzlosigkeit.

«Ein richtiger Ohrwurm …»
«Bereits nach ein paar Takten ging mir der Song, der übrigens ein richtiger Ohrwurm ist, unter die Haut. Ich habe mir vorgestellt, wie während der Welt-Gymnaestrada tausende Menschen gemeinsam dazu singen und tanzen», erzählt eine Turnerin, die bei der Song-Premiere dabei war und weiter: «Der Refrain ‹Like a rainbow in the sky› fasst das, was die Welt-Gymnaestrada verkörpert, perfekt zusammen und zwar in Worten, die alle verstehen, egal aus welcher Ecke dieser Welt man kommt und welche Sprache man spricht.»

Der offizielle Weltgymnaestrada-Song wurde im Auftrag der WG-Organisationsteams und der VTS in Vorarlberg produziert. Komponisten, Sänger, Choreografen, Filmteam – alle involvierten stammen aus Vorarlberg. Die Zielgruppe hingegen ist ein internationales Publikum aller Altersgruppen, der Song soll sowohl Turner/-innen wie auch Zuschauer/-innen ansprechen und zum Tanzen und Mitsingen einladen.

«Wir bringen hier in Vorarlberg die Welt zum tanzen», schmunzelt die Choreografin Sandra Amort. Eine Kurzversion davon wird als «Jingle» jede Turn-Präsentation einläuten.

Text und Fotos: PD LOC WG19/fri.

Infos zum Thema:www.stv-gymnaestrada.ch und/oder www.wg2019.at sowie im Turnmagazin GYMlive.

Main Partner

Co-Partner

Partner