Meldestellen

Turnerinnen und Turner haben die Möglichkeit, sich bei Verletzungen der Ethik-Charta oder des STV-Verhaltenskodex  sowie des Verhaltenskodex für Athletinnen und Athleten im Sport von Swiss Olympic an die offiziellen Meldestellen zu wenden. Diese stehen auch bei Fragen beratend zur Seite.

Vertraulichkeit

Die Meldestelle gewährt die Anonymität des Meldenden, sofern dies gewünscht ist.

Meldestelle der Ethikkommission STV

lic. iur. Daniel Mägerle
c/o Anwaltskanzlei Mägerle
Präsident Ethikkommission
Obergasse 19
8400 Winterthur
+41 52 213 84 84
E-Mail

Dr. med. Ursula Laasner-Haussmann MSC
c/o Kinderpraxis Neuhegi
Mitglied Ethikkommission
Sulzerallee 75
8404 Winterthur
+41 52 569 75 45
E-Mail

Meldestelle FIG

Gymnastics Ethics Foundation
Avenue de la Gare 12
1003 Lausanne
+41 21 311 13 41
E-Mail

INTEGRITY - Anlauf- und Erstberatungsstelle für den Schweizer Sport

Kontaktpersonen Ethikkommission

Die Mitglieder der unabhängigen Ethikkommission wurden von der Abgeordnetenversammlung des STV gewählt, sie nehmen keinerlei Instruktionen seitens Geschäftsleitung und Zentralvorstand des STV entgegen. Zu den Aufgaben der Ethikkommission gehört es, eine Anlauf- und Meldestelle zu betreiben und gemeldete Fälle zu bearbeiten. Die Meldungen können entweder an den Präsidenten der Ethikkommission, Rechtsanwalt Daniel Mägerle, oder an das Mitglied, Frau Dr. med. Ursula Laasner, erfolgen.

Daniel Mägerle studierte in Zürich und Cork/Irland und ist seit 2006 selbständiger Rechtsanwalt mit einer eigenen Kanzlei in Winterthur (www.maegerle-law.ch). Er ist Fachanwalt SAV Arbeitsrecht und neben der Spezialisierung in Arbeitsrecht auf dem Gebiet des Sportrechts tätig. Er dozierte am Fifa Master am Centre International d’Etudes du Sport in Neuenburg. Von 2016 bis 2019 war Daniel Mägerle Ethik-Meldestelle von Swiss Sliding, dem Schweizerischen Bob-, Skeleton- und Rodelverband. Seit 2019 ist er Vizepräsident von Swiss Sliding. In seiner Kindheit und Jugend war Daniel Mägerle Kunstturner im TV Neftenbach und im Trainingszentrum Winterthur. Später war er aktiver Triathlet auf allen Distanzen und Vizepräsident im Triathlon Klub Winterthur. 2004 und 2006 nahm er im Vierer-Team am Race across America teil. Daniel Mägerle hat J+S-Ausbildungen in Triathlon und Handball absolviert. Er lebt in einer festen Partnerschaft und ist Vater von Zwillingstöchtern.

Ursula Laasner studierte und doktorierte in Zürich. Nach dem Erlangen des FMH Kinder- und Jugendmedizin war sie langjährig als Oberärztin im Bereich Kinder-Intensivmedizin und Neonatologie tätig. Zusätzlich absolvierte sie ein Masterstudium in medizinischer Biologie. Seit 2019 ist sie als Kinderärztin in der Praxis tätig, ab März 2021 in eigener Praxis (www.kinderpraxisneuhegi.ch). In ihrer Jugend war Ursula Laasner Geräteturnerin in der Geräteriege Oberwinterthur und im TV Dietlikon. Die intensivsten Trainingsjahre fanden während dem Studium statt und gipfelten mit der Teilnahme an Schweizer Meisterschaften. Ursula Laasner hat J+S-Ausbildungen im Bereich Geräteturnen absolviert und war langjährig Leiterin Mädchenriege und als Wertungsrichterin Geräteturnen tätig. Sie ist verheiratet und Mutter von vier Kindern.

Beratungsstellen

Opferhilfe-Schweiz

Die Opferhilfe-Schweiz ist durch die Kantone vertreten. Sie beraten kostenlos, vertraulich und anonym – in der ganzen Schweiz.

Jugendleiter-Beratung Pro Juventute

Die Spezialisten der Pro Juventute sind 365 Tage im Jahr rund um die Uhr via Telefon (+41 58 618 80 80) und per E-Mail erreichbar.

Co-Partner

Partner