Fédération suisse de gymnastique - FSG

Geräteturnen: Erster SM-Titel und Kategoriensiege 2016

30.10.16 20:32

An den stimmungsvollen Schweizer Mannschaftsmeisterschaften im Geräteturnen (SMM) der Turnerinnen, vom Samstag/Sonntag, 29./30. Oktober 2016 in Kirchberg, holte sich der Turnverband Luzern, Ob- und Nidwalden den Schweizer K7-Titel (zurück). Kategoriensiege gingen an Turnerinnen aus den Kantonen St. Gallen (K6 und K5) und Aargau (K Damen).

Die Schweizer K7-Meisterinnen, v. l.: Beni
Boos (Betreuer), Strässle, Garibay
(beide BTV Luzern), Imfeld (STV Kerns),
Bo Studer (TZN Nidwalden) und Anliker
(STV Willisau).

Es war laut, sehr laut in der Sporthalle Grossmatt in Kirchberg (BE). Schuld daran waren die vielen Zuschauer/-innen und Fans, die an der Schweizer Meisterschaft (SM) im Geräteturnen Turnerinnen, Mannschaften, Geräteturnkost vom Feinsten vorsetzt bekamen. Kirchberg, im Turnverband Bern Oberaargau-Emmental gelegen, war der Start zur SM-Getu-Serie 2016 (sechs Meisterschaften innerhalb der kommenden vier Wochen).

Garibay über 38 Zähler
Der SM-Titel in der höchsten, in der K7-Klasse, geht an den Turnverband Luzern, Ob- und Nidwalden. Die verschworene Zentralschweizerinnen-Riege, vor einem Jahr holte diese SM-Silber, verwies die als Titelverteidigerinnen und Favoritinnen angereisten Geräteturnerinnen aus dem Waadtland mit klarem Vorsprung (1,55 Punkte) auf den Ehrenplatz. Bronze ging an Zürich. Vor einem Jahr, in Frauenfeld, konnten die Waadtländerinnen eine Siegesserie (2011 bis 2014) der Innerschweizerinnen brechen.

Sandra Garibay, Nicole Strässle, Flavia Imfeld, Alena Anliker und Paciane Bo Studer gingen in den letzten Monaten über die Bücher, respektive arbeiteten in der Zwischenzeit in den Luzerner Turnhallen hart an sich und konnten in Kirchberg Revanche nehmen (Total: 149,10 Punkte). Sandra Garibay (BTV Luzern, 38,15), die amtierende K7-Einzelmeisterin erturnte als einzige über 38 Punkte. Mit diesem Resultat macht sie sich zur heissen Favoritin auf die Titelverteidigung und den SM-Einzeltitel 2016 am 19./20. November in Sion.

Titelverteidigung und der Ost-Nachwuchs
In der Damen-Klasse (KD) sicherte sich Aargau I (Marina Salvini, Saskia Zulauf, Sonja Gysel, Michelle Böni) den dritten Kategoriensieg in Folge. Auch diesmal konnten die Aargauerinnen die Zürcher (2.) Angriffe abwehren.

Die Nachwuchs-Kategoriensiege (K5/6) gehen in den Osten der Schweiz. Jessica Stein, Selina Carigiet, Jasmine Chéreau, Nadja Lemmenmeier und Rena Schmucki (K6-Siegerinnen, St. Gallen I) sowie Shania Zoller, Nina Langenegger, Flavia Heule, Julia Gantenbein und Lara Hobi (K5-Siegerinnen, St. Gallen) bereiteten ihren Trainern und Betreuern im Bernbiet grosse Freude.
Die Turnmädchen beweisen, dass in der Ostschweiz gute Nachwuchsarbeit geleistet wird. Wie es mit ihnen weiter geht, wird sich zeigen und ist spannend.

Text: Peter Friedli
Foto: Marianne Baschung

Weitere SM-Infos: www.smmgetu16.ch.

 SM Geräteturnen Turnerinnen, Mannschaften, Kirchberg BE (2.2 MB)

Icon RanglistenIcon ShopIcon RSS FeedIcon FacebookIcon YouTube

TOP EVENTS

Plus
CS de gymnastique de société

8 et 9 septembre 2018, Burgdorf

 

CS Artistique

22 et 23 septembre 2018, Frauenfeld

 

Swiss Cup Zürich

18 novembre 2018, Zurich

 

CS Aérobic

24 et 25 novembre 2018, Frauenfeld

 

CSS jeunesse

1 et 2 décembre 2018, Kreuzlingen

 

Fete fédérale de gymnastique

13–23 juin 2019, Aarau

 

16th Word-Gymnaestrada

7–13 juillet 2019, Dornbirn

 

Faustball WM der Männer

11 au 17 août 2019, Winterthour