Schweizerischer Turnverband - STV

Was ist Rhythmische Gymnastik?

Die Rhythmische Gymnastik (RG) ist eine wettkampfbetonte und leistungsorientierte Weiterentwicklung der Gymnastik nach Wertungsvorschriften der Fédération Internationale de Gymnastique (FIG). Die Wettkämpfe werden in zwei Arten ausgetragen: Dem Einzel-Vierkampf und dem Gruppenwettkampf. Im Einzelwettkampf werden von jeder Gymnastin vier Übungen mit vier der fünf Handgeräte (Seil, Reifen, Ball, Keulen, Band) geturnt. Eine Gruppenübung wird von fünf Gymnastinnen ausgeführt. Die Gruppen zeigen zwei verschiedene Darbietungen mit einem oder zwei verschiedenen Handgeräten. Der Internationale Turnerbund  schreibt alle zwei Jahre nach den Europameisterschaften einen Wechsel der Handgeräte vor.

Um in der Rhythmischen Gymnastik international vorne dabei zu sein, wird von der Gymnastin extreme Beweglichkeit und hohe Körper- und Bewegungsbeherrschung verlangt. Als Grundschule ist eine solide Ballettausbildung unerlässlich. Manche der weltbesten Gymnastinnen könnte man ohne weiteres als Ballerinen bezeichnen, so ausdrucksstark und ästhetisch wirken ihre Bewegungen. Die reine Frauensportart ist sehr trainingsintensiv und erfordert schon im Jugendalter hohe Trainingsumfänge.
 
Voraussetzungen an eine Gymnastin

  • Freude an der Bewegung
  • Gute motorische Koordination
  • Beweglichkeit und Sprungkraft
  • Geschick mit Handgeräten
  • Musikalisches Empfinden
  • Wille zur Leistung

Trainingsinhalte

  • Körpertechnik und Ballett
  • Training mit Handgeräten in Verbindung mit Körperbewegung
  • Übungstraining
  • Akrobatik
  • Athletik
  • Komposition
  • Psychische Vorbereitung
  • Allgemeine und spezifische Kondition
Icon RanglistenIcon ShopIcon RSS FeedIcon FacebookIcon YouTube

Top Events

Weitere Events
Swiss Cup Zürich

5. November 2017, Zürich

 

SM Aerobic

25./26. November 2017, Villars-sur-Ollon

 

SMV Jugend

2./3. Dezember, Willisau

 

Gymotion

24. Februar 2018, Zürich

 

Eidgenössisches Turnfest

13.-23. Juni 2019, Aarau

 

STV-Gymnaestrada

7. - 13. Juli 2019, Dornbirn