Schweizerischer Turnverband - STV

Kunstturnen: Junioren verpassen Bronze um nur 0.066 Punkte

11.08.18 00:33

Im Teamwettkampf der Europameisterschaften vom 10. August 2018 werden die Schweizer Junioren Vierte. Der Rückstand auf Bronze beträgt nur 0.066 Punkte. Tim Randegger wird in der Mehrkampfwertung starker Sechster. Das Schweizer Team holt zudem sechs Plätze in den Gerätefinals.

Herzschlagfinale für die Schweizer Junioren im Teamwettkampf der European Championships in Glasgow. Mit der letzten Übung der Schweiz durch Andrin Frey am Boden, hatte sich das Team mit Dominic Tamsel, Tim Randegger, Marc Heidelberger, Andrin Frey und Ian Raubal auf den dritten Zwischenrang geturnt. Als einzige Nation konnte Italien der Schweiz noch gefährlich werden. Und unsere südlichen Nachbarn machten es spannend. Mit jeder Übung der Italiener an den Ringen wurde der Abstand zur Schweiz kleiner. Schlussturner Nicolo Mozzato gelang es schlussendlich mit seiner Übung das italienische vor das Schweizer Team zu schieben. Mit gerade Mal 0.066 Punkten Vorsprung sicherte sich Italien anstelle der Schweiz die Bronzemedaille. Gold ging an das Team aus Russland vor der Equipe aus Grossbritannien.

Die Schweizer Junioren zeigten eine starke und mehrheitlich sehr stabile Leistung im Teamwettkampf, der gleichzeitig auch als Mehrkampffinal und als Qualifikation für die Gerätefinals zählte. Die Schweiz war am Pauschenpferd gestartet und lange Zeit kam die Schweiz nahezu fehlerfrei durch den Wettkampf. Bis zum Reck hatte einzig Andrin Frey einen Sturz zu beklagen, dies am Pauschenpferd. Dessen Übung kam als Streichresultat jedoch nicht in die Wertung. Doch am Königsgerät gab es dann gleich drei Stürze. Andrin Frey musste beim Kovac-Salto das Gerät verlassen und Ian Raubal verpasste gleich zweimal die Stange beim Tkatschew gestreckt. Am Boden konnte das Team dann nochmals ihre Stärken ausspielen und den Wettkampf mit vier starken Übungen abschliessen.

Die gute Leistung der Schweizer zeigte sich auch in den Mehrkampf-Rangierungen und den Qualifikationen für die Gerätefinals. Tim Randegger holte sich als toller Sechster ein EM-Diplom. Andrin Frey, der die letzten Tage wegen Rückenschmerzen nur wenig trainiert hatte, wurde guter Elfter. Frey holte sich auch drei Plätze in den Gerätefinals (Boden, Ringe und Sprung) vom kommenden Sonntag. Dominic Tamsel sicherte sich zwei Gerätefinals. Er wird am Barren und am Reck um Medaillen kämpfen. Im Barrenfinal wird zudem auch Ian Raubal die Schweizer Farben vertreten.  

Text: Thomas Greutmann

 EM Kunstturnen M, Teamwettkampf, Mehrkampffinal + Qualifikation Junioren, Glasgow (GBR)  (205 kB)

Icon RanglistenIcon ShopIcon RSS FeedIcon FacebookIcon YouTube