Schweizerischer Turnverband - STV

Faustball: Männer-Führungswechsel

11.06.18 13:38

Am Samstag/Sonntag, 9./10. Juni 2018 wurde weiter an der laufenden Faustball-Freiluftsaison-Geschichte geschrieben, respektive gespielt. Nach der dritten (Frauen) und vierten (Männer) Meisterschaftsrunde übernahm Diepoldsau (Männer) die Tabellenführung. Bei den Frauen behaupten sich Jona und Diepoldsau souverän.

Dritte und vierte Spielrunden gespielt.

Das Gipfeltreffen der aktuell drei besten Männer-NL-A-Teams wurde zum Auf und Ab. Der Tabellendritte, Widnau, überraschte mit einem 3:0-Erfolg gegen Diepoldsau, das bisher noch ungeschlagen war. Widnau «powerte». Es gewann im zweiten Spiel gegen Wigoltingen die beiden ersten Sätze. Die 2:0-Satzführung brachte es jedoch nicht über die Runden. Am Schluss musste sich Widnau mit 2:3 schlagen lassen.

Im Direktduell Diepoldsau gegen Wigoltingen, beide lagen vor diesem Spieltag punktgleich an der Spitze, entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Die Entscheidung fiel im fünften Satz. Gastgeber Diepoldsau behielt das bessere Ende für sich: 12:10. Dank dem Direktduell-Sieg gehört den Rheininslern die aktuelle Tabellenführung ‒ punktgleich mit Wigoltingen.

Am Tabellen-Ende wird der Rückstand von Neuendorf und Olten immer grösser. Die Solothurner Teams weisen bereits vier, respektive sechs Punkte Rückstand auf Rang siebe aus.

Niederlage für Elgg-Ettenhausen II
In der Nationalliga B, Gruppe West, hat Oberentfelden II die Tabellenführung übernommen. In der Ost-Gruppe ist Elgg-Ettenhausen II trotz der ersten Saisonniederlage gegen Jona II (1:3) noch immer alleiniger Tabellenführer.

Frauen: Heimrunde nutzen
Zuletzt hatte die Frauschaft aus Neuendorf die Teilnahme am Finalturnier knapp verpasst. In der Heimrunde galt es, den gelungenen Meisterschaftseinstieg zu bestätigen. Auf dem Papier waren sie zu favorisieren. Dieser Rolle wurden sie gerecht: 3:1 gegen Embrach und 3:0 gegen Schlieren. Damit bleiben die Neuendorferinnen auf dem dritten Tabellenplatz.

Oberentfelden-Amsteg zurückgebunden
Mit Kreuzlingen mischt eine weitere Equipe um die vier Finalplätze mit. Im Direktduell gegen Oberentfelden-Amsteg waren die Ostschweizerinnen klar besser: 3:0. Dank dem folgenden 3:1-Sieg gegen Walzenhausen, liegt Kreuzlingen mit vier Zählern Vorsprung auf dem vierten Rang.

Spitzen-Trio
In der Nationalliga B kam es an der Spitze zum Zusammenschluss. Diepoldsau II, Rebstein und Elgg liegen punktgleich an der Spitze. Für Embrach II wird es am Ende der Rangliste langsam ungemütlich. Die Zürcherinnen haben weiterhin keine Punkte auf dem Konto.

PD/Swiss Faustball/adapt: fri.

Mehr Infos: www.swiss-faustball.ch.

Icon RanglistenIcon ShopIcon RSS FeedIcon FacebookIcon YouTube

Top Events

Weitere Events
SM Kunstturnen

22./23. September 2018, Frauenfeld

 

Swiss Cup Zürich

18. November 2018, Zürich

 

SM Aerobic

24./25. November 2018, Frauenfeld

 

SMV Jugend

1./2. Dezember 2018, Kreuzlingen

 

Eidgenössisches Turnfest

13.–23. Juni 2019, Aarau

 

16. Welt-Gymnaestrada

7.–13. Juli 2019, Dornbirn

 

Faustball WM der Männer

11. - 17. August 2019, Winterthur