Schweizerischer Turnverband - STV

Kunstturnen: Steingruber siegt in Koper, Gischard holt Bronze

02.06.18 19:55

Giulia Steingruber überzeugt am ersten Finaltag des World Challenge Cups im slowenischen Koper an ihrem Paradegerät dem Sprung. Beide Finalsprünge gelingen der Gossauerin ausgezeichnet. Sowohl beim Tschoussowitina als auch beim Jurtschenko mit ganzer Drehung erhält sie vom Kampfgericht Höchstnoten in der Ausführung. Steingruber gewinnt den Sprungfinal mit 0,475 Punkten Vorsprung deutlich vor der Rumänin Denisa Golgota. Auch im Stufenbarren stand Steingruber im Final. In diesem muss sie jedoch mehr Abzüge als ihre Konkurrentinnen in Kauf nehmen und beendet den Wettkampf auf Rang fünf.

Bei den Männern hatte sich Benjamin Gischard in den Bodenfinal geturnt. Im Final kann er die gute Leistung bestätigen und holt sich wie bereits in der Qualifiation den dritten Rang. Der Solothurner muss sich nur vom Japaner Takumi Sato und dem Israeli Artiom Dolgopyat geschlagen geben.

Giulia Steingruber wird am zweiten Finaltag den Boden- und den Balkenfinal bestreiten. Die junge Aargauerin Leonie Meier war am Boden (20. Rang) und am Stufenbarren (11.) angetreten, konnte sich jedoch nicht für einen Final qualifizieren. Benjamin Gischard wird am Sprungfinal nochmals antreten und im Reckfinal stehen mit Moreno Kratter und Oliver Hegi gleich zwei Schweizer.

Resultate Frauen
Resultate Männer

Text: Thomas Greutmann

Icon RanglistenIcon ShopIcon RSS FeedIcon FacebookIcon YouTube