Schweizerischer Turnverband - STV

Faustball: WM-Medaille aus Linz

27.05.18 00:36

Die Nationaltrainer Anton Lässer und Benjamin Marti-Suter haben am Freitag, 25. Mai bekannt gegeben, mit welchen zehn Faustballerinnen sie im Juli 2018 nach Linz an die WM reisen werden. Ziel ist eine WM-Medaille.

Diesmal am WM-Start: Jamie Bucher (4).

Die Schweizerinnen, im Bild Janine
Stoob, wollen eine WM-Medaille.

Nach einem gemeinsamen Training und zwei Turniereinsätzen in Frauenfeld und Berneck, haben die Trainer der Schweizer Frauen-Faustball-Nationalmannschaft das Kader von 16 auf 10 Athletinnen reduziert. Diese werden die Schweizer Farben an den Weltmeisterschaften (WM) in Linz (AUT) Ende Juli vertreten. «Die Spielerinnen haben in der Vorbereitung Gas gegeben», so Nationaltrainer Lässer und weiter: «Ich bin zufrieden und überzeugt, dass wir stärker sind als vor einem Jahr. Wir sind auf WM-Kurs.»

Im Vergleich zur EM im Sommer 2017, wo die Schweizerinnen Bronze gewonnen hatten, sind mit Andrea Gerber (STV Oberentfelden-Amsteg) und Tanja Bognar (SVD Diepoldsau) zwei starke Angreiferinnen zurück im Team. Sie werden gemeinsam mit dem Angriffs-Duo des Schweizer Meisters TSV Jona um Celina Traxler und Janine Stoob für Punkte sorgen.

Bucher und Wilke dabei
In der Abwehr setzen Lässer/Marti-Suter auf bewährte Kräfte. Wie an der EM sind Tina Baumann (TSV Jona), Rahel Hess (SATUS Kreuzlingen) und Katrin Lüchinger (SVD Diepoldsau) mit dabei. Neu im Team sind Jamie Bucher (SVD Diepoldsau) und Friederike Wilke (FB Schlieren), die sich erstmals für einen Grossanlass qualifizieren konnte. Die beiden mussten letzten Sommer in den sauren Apfel beissen. Sie waren als EM-Pikett-Spielerinnen nominiert. Diesmal gehören zur Mannschaft, während Alessa Krauter (FB Schlieren) und Katja Winiger (TSV Jona) über die Klinge springen mussten. Sie figurieren diesmal als Pikett-Spielerinnen. Das Zehnerkader wird komplettiert durch Zuspielerin Natalie Berchtold (TSV Jona).

WM-Medaille als Ziel
An der Weltmeisterschaft, die vom 24.–29. Juli 2018 in Linz stattfindet, streben die Schweizerinnen eine WM-Medaille an. «Eine Medaille ist ganz klar unser Ziel. Das wird nicht einfach. Hinter dem grossen Favoriten Deutschland hat auch Österreich Fortschritte gemacht. Die Brasilianerinnen sind ebenfalls stark», so Lässer. Die Schweizerinnen sind WM-Gruppe A zugelost. Sie treffen auf Brasilien, Österreich, Australien, die USA, Neuseeland und Belgien. Insgesamt sind 14 WM-Teams dabei. So viele wie noch nie.

PD/Swiss Faustball/adabt: fri.

Mehr Infos: www.swiss-faustball.ch.

Icon RanglistenIcon ShopIcon RSS FeedIcon FacebookIcon YouTube

Top Events

Weitere Events
SM Vereinsturnen

8./9. September 2018, Burgdorf

 

SM Kunstturnen

22./23. September 2018, Frauenfeld

 

Swiss Cup Zürich

18. November 2018, Zürich

 

SM Aerobic

24./25. November 2018, Frauenfeld

 

SMV Jugend

1./2. Dezember 2018, Kreuzlingen

 

Eidgenössisches Turnfest

13.–23. Juni 2019, Aarau

 

16. Welt-Gymnaestrada

7.–13. Juli 2019, Dornbirn

 

Faustball WM der Männer

11. - 17. August 2019, Winterthur