Schweizerischer Turnverband - STV

Faustball: Erstmals ein «Swiss Faustball MVP-Award»

25.04.18 18:29

Im Hinblick auf die im Mai beginnende Feldsaison lanciert Swiss Faustball eine Neuerung: Bei den Männern und bei den Frauen wird am Saison-Ende der «Swiss Faustball MVP-Award» vergeben.

Wer holt sich als erste/-r MVP-Gewinner/
-in der Schweizer Faustballgeschichte die
(neue) Auszeichnung?

In vielen grossen Sportligen dieser Welt ist es Tradition, dass am Saison-Ende die wertvollsten Spielerinnen und Spieler, die sogenannten MVP’s («Most Valuable Player») ausgezeichnet werden. Im Schweizer Faustball wurden schon Trainer, sowie Spieler/-innen des Jahres ausgezeichnet – jeweils auf der Basis von Publikumsabstimmungen.

In der Feldsaison 2018 werden nun erstmals sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen die wertvollsten Akteure von einer Fachjury gewählt. Neben dem Gewinn einer Trophäe ist die Auszeichnung mit 500 Franken dotiert.

«Höchste Spielklasse aufwerten»
«Mit der MVP-Wahl wollen wir die nationale Meisterschaft in der höchsten Spielklasse aufwerten und einen weiteren Anreiz schaffen», äussert sich Hanspeter Brigger (Swiss Faustball, Chef Leistungssport) und weiter: «Es liegt mir am Herzen, unseren Sport besser zu verkaufen. Die MVP-Wahl ist eine der Massnahme dazu.»

Der «Swiss Faustball MVP-Award» wird erstmals im Rahmen der Siegerehrung des Final-Turniers in Oberentfelden übergeben.

PD/Swiss Faustball/adabt: fri.

Mehr Infos: www.swiss-faustball.ch.

Icon RanglistenIcon ShopIcon RSS FeedIcon FacebookIcon YouTube