Schweizerischer Turnverband - STV

Faustball: Wie gehabt − Diepoldsau und Jona

12.02.18 01:53

Am Wochenende vom Sa/So, 10./11. Februar 2018 wurden in Bonstetten die Schweizer Faustball-Hallenmeisterschaften, Männer und Frauen, entschieden. Trotz Final-Startschwierigkeiten gelang Diepoldsau die Titelverteidigung. Im Frauen-Final verteidigte Jona seinen Schweizer Hallen-Titel aus dem Vorjahr.

Männer-Jubel und Titelverteidigung:
Diepoldsau.

Frauen-Jubel und Titelverteidigung:
Jona.

Der Final-Auftakt Diepoldsau gegen Wigoltingen lief wie erwartet. Die Rheininsler, die als Favoriten in die Meisterschaft gestartet waren, konnten 9:3 vorlegen. «Der Start lief wie am Schnürchen. Dann liessen wir uns von einer strittigen Schiedsrichter-Entscheidung aus dem Konzept bringen. Wir brauchten zwei Sätze, bis wir uns erholt hatten», so Diepoldsau-Kapitän Malik Müller.

Je länger das Spiel dauerte, desto stärker wurde Diepoldsau. Spielertrainer Lukas Lässer fand am Service immer besser ins Spiel, sein Bruder Christian wurde im Angriff stärker und Fabian Marthy zeigte am Zuspiel eine starke Partie. Diepoldsau wurde seiner Favoritenrolle gerecht und sicherte sich dank dem 4:2-Finalsieg (10:12, 7:11, 11:9, 11:5, 11:7, 11:7) gegen Wigoltingen den Schweizer Hallen-Meistertitel 2018. Im Bronzespiel setzte sich Widnau gegen Elgg-Ettenhausen mit 4:2 (11:9, 11:9, 7:11, 11:0, 4:11, 11:5) durch.

Jona Schweizer Meisterinnen
Und am Ende gewinnt Jona. In Bonstetten waren in den entscheidenden Momenten die Frauen aus Jona die beste Riege. Der SM-Hallen-Titel ist verdient. Die Jonerinnen mussten härter kämpfen als in den Vorjahren. Den Halbfinal gegen Embrach gewannen sie knapp mit 3:2 (11:6, 5:11, 11:7, 11:13, 11:5). Im Finalduell gegen Oberentfelden-Amsteg musste Jona einen Satz abgeben: Resultat 3:1 (11:7, 11:3, 9:11, 11:6) für Jona. «Es ist definitiv schöner, nach engen Partien den Titel zu gewinnen», so Angreiferin Janine Stoob.

Bronze für Diepoldsau
Im Bronze-Spiel hatten die Frauen aus Diepoldsau gegen Embrach alles im Griff – zumindest während den ersten zweieinhalb Sätzen. Dann bauten die bis anhin souverän agierenden Rheininslerinnen vorübergehend ab. Mit sieben Punkten in Folge sicherte sich Embrach den dritten Satz. Diepoldsau fand aber zu seinem Spiel zurück: 3:1 (11:6, 11:4, 9:11, 11:8).

PD/Swiss Faustball/adabt: fri.

Mehr Infos: www.swiss-faustball.ch.

Icon RanglistenIcon ShopIcon RSS FeedIcon FacebookIcon YouTube

Top Events

Weitere Events
SM Vereinsturnen

8./9. September 2018, Burgdorf

 

SM Kunstturnen

22./23. September 2018, Frauenfeld

 

Swiss Cup Zürich

18. November 2018, Zürich

 

SM Aerobic

24./25. November 2018, Frauenfeld

 

SMV Jugend

1./2. Dezember 2018, Kreuzlingen

 

Eidgenössisches Turnfest

13.–23. Juni 2019, Aarau

 

16. Welt-Gymnaestrada

7.–13. Juli 2019, Dornbirn