Schweizerischer Turnverband - STV

Trampolin: Nicolas Schori tritt vom Spitzensport zurück

22.12.16 14:30

Der Trampolinturner Nicolas Schori hat sich entschieden, per Ende 2016 vom Spitzensport zurückzutreten.

Nicolas Schori (29, Les Evouettes) war seit 2005 Mitglied des Schweizer Nationalkaders Trampolin. Der Waadtländer hat in dieser Zeit an sieben Weltmeisterschaften sowie fünf Europameisterschaften teilgenommen.
Die grössten Erfolge verzeichnete Schori 2014 an den Europameisterschaften in Guimarães (POR) mit der Bronzemedaille im Synchronwettkampf mit Simon Progin und dem zwölften Platz an den Weltmeisterschaften in Daytona Beach (USA).

«Nach so einer langen Zeit im Trampolinsport und weil ich die letzten zwei Jahre immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen hatte, ist es nun an der Zeit eine andere Richtung in meinem Leben einzuschlagen», begründet Schori seinen Rücktrittsentscheid. Schori hat nun seine zweijährige Berufsausbildung wieder aufgenommen und trainiert Athleten beim Trampolin Club Haut Léman (TCHL). «Alles Weitere wird sich mit der Zeit ergeben», erklärt der Turner.
«Ich möchte mich bei meinem Trainer Roby Raymond und meinem Osteopathen David Lewis bedanken. Sie haben mich während meiner ganzen Karriere begleitet und unterstützt. Ohne sie wäre ich nie so weit gekommen. Dank geht auch an meine Familie, meine Frau sowie an den Schweizerischen Turnverband, der mir die Möglichkeit und die Mittel gegeben hat, mich mit anderen Nationen zu messen», so Schori abschliessend.

Text: Alexandra Herzog
Foto: Archiv STV

Icon RanglistenIcon ShopIcon RSS FeedIcon FacebookIcon YouTube