Schweizerischer Turnverband - STV

Kunstturnen: Lynn Genhart gewinnt EM-Silber, Anina Wildi auf Rang 13

03.06.16 22:03

Erneut schreibt die Schweiz an den Europameisterschaften in Bern Turngeschichte. Im Mehrkampffinal der Juniorinnen, vom Freitag, 3. Juni 2016 gewinnt Lynn Genhart die Silbermedaille. Das ist die erste Medaille überhaupt für eine Schweizer Juniorin. Die zweite einheimische Turnerin im Final, Anina Wildi, wird gute 13.

Lynn Genhart holt die erste
EM-Medaille für die Schweizer
Juniorinnen bis zur heutigen Zeit.

Was für eine EM. Diese Medaille hatte nun wirklich niemand auf der Rechnung. Als 8. und 14. Turnerin in den Mehrkampffinal eingezogen, wollten Anina Wildi und Lynn Genhart den Wettkampf vor Heim-Publikum ohne Druck geniessen. Das taten die Beiden auch und turnten befreit auf. Für Genhart lief es von Anfang an sehr gut. Am Balken, gelang ihr ein Auftakt nach Mass: 13,966 Punkte. Ihre Bodenübung brachte sie, bis auf einen kleinen Übertritt nach der ersten Diagonale, ebenfalls gut durch. Den Sprung, Jurtschenko mit Schraube, pflanzte sie sehr sauber in den Stand, was ihr hohe 14,033 Punkte einbrachte. Vor dem letzten Gerät lag sie auf dem zweiten Zwischenrang und musste lange ausharren, denn sie war zum Schluss an der Reihe. Die 14-Jährige behielt die Nerven, turnte auch ihre Stufenbarren-Übung problemlos durch und ging in Führung. Es fehlte aber noch die Balken-Wertung der Russin. Um 0,185 Punkte schob sich diese vor Genhart. Mit dem zweiten Platz schreibt die junge Zürcherin ein weiteres Kapitel in der Schweizer Turngeschichte, denn sie gewinnt damit die erste EM-Medaille einer Juniorin überhaupt. «Ich wusste, dass ich gut unterwegs bin, aber ich habe versucht nicht an die Klassierung zu denken und den Wettkampf zu geniessen. Dass ich nun Silber gewonnen habe, ist mega cool», so eine überglückliche Lynn Genhart.

«Ich habe noch nie einen solchen Wettkampf von Lynn gesehen. Heute hat alles zusammengepasst. Ich freue mich aber auch sehr über die Leistung von Anina. Der 13. Rang ist toll», äusserte sich Nachwuchstrainer Nicolas Gitteau glücklich. Und fügte hinzu: «Ein grosses Dankeschön an die Trainer von Lynn und Anina. Namentlich an François, Jana und Polina sowie insbesondere Viktoria, welche die ganze EM-Vorbereitung mit dem Team bestritten hat.»

Text: Alexandra Herzog
Foto: Stefan Wurzer

 EM Kunstturnen, Juniorinnen, Mehrkampffinal, Bern (SUI) (237 kB)

Icon RanglistenIcon ShopIcon RSS FeedIcon FacebookIcon YouTube

Top Events

Weitere Events
Eidgenössisches Turnfest

13.–23. Juni 2019, Aarau

 

16. Welt-Gymnaestrada

7.–13. Juli 2019, Dornbirn

 

Faustball WM der Männer

11. - 17. August 2019, Winterthur

 

SM Aerobic

26./27. Oktober 2019, Zuchwil

 

Swiss Cup Zürich

3. November 2019, Zürich

 

SMV Jugend

30. November - 1. Dezember 2019, Bellinzona