Schweizerischer Turnverband - STV

Faustball: Die Schweiz ist U21-Europameister

15.07.14 09:20

Ohne Niederlage gewinnt die Schweizer U21-Faustball-Nationalmannschaft den Titel an den U21-Europameisterschaften vom 12./13. Juli 2014 in Mannheim (De). Gegen Gastgeber Deutschland gab es einen 3:2-Finalerfolg.

Raphael Schlattinger setzte den Ball so scharf
genau auf die Linie, dass er unerreichbar war.

Das Endspiel zwischen Deutschland und der Schweiz verlief spannend, hochstehend und war für die Zuschauer/-innen in Mannheim packend. Den besseren Start erwischte die Schweiz. Der erste Satz ging mit 11:8 an das Team von Elmar Bonetti. Deutschland fand nun besser ins Spiel und konnte den zweiten Durchgang mit 11:6 für sich entscheiden. Die Schweizer konnten sich erneut steigern und sicherten sich Satz drei mit 11:4 für sich. Deutschland wollte vor Heimpublikum aber mehr, schlug mit 11:5 zurück. Es musste der fünfte Satz entscheiden. Dieser verlief ausgeglichen und dramatisch. Die Schweiz sicherte sich den ersten Punkt. Beide Teams agierten sehr diszipliniert und so konnte kein Team davonziehen. Nach dem 6:6-Zwischenstand machten die Deutschen zwei Punkte, die Schweizer kamen wieder auf 8:8 heran. Nach je zwei Punkten sicherten sich die Deutschen beim 10:9 einen Matchball, dieser konnte aber nicht verwertet werden. Die Schweiz konnte nun gar mit 11:10 in Führung gehen. Der erste Matchball der Schweiz konnte verwertet werden und das Team von Elmar Bonetti und Dominik Gugerli gewann die umstrittene Partie mit 3:2 und ist neuer U21-Europameister! Die Schweiz konnte sich damit für die Finalniederlage vom letzten Jahr gegen Deutschland revanchieren.

Österreich wurde im Spiel um Platz drei seiner Favoritenrolle gegen Italien gerecht. Nur im zweiten Satz wurde es knapp, dank des 3:0-Erfolgs holte sich Österreich die Bronzemedaille.

Text und Foto: Markus Roth


Weitere Infos und Resultate: www.swissfaustball.ch oder www.faustball-euro2014-u21.de

Rangliste U21-EM
1. Schweiz
2. Deutschland
3. Österreich
4. Italien

Vorrunde
Österreich - Schweiz 0:3 (5:11, 5:11, 4:11)
Schweiz - Italien 3:0 (11:4, 11:5, 11:2)
Deutschland - Schweiz 2:3 (9:11, 11:4, 11:4, 11:13, 6:11)

Das EM-Kader der Schweiz
Romano Colombi (TSV Jona), Domenic Fehle (Faustball Widnau), Nicolas Fehr (FG Elgg-Ettenhausen), Sascha Hagmann (STV Oberentfelden), Jonas Hess (FG Rickenbach/Wilen), Christoph Mächler (STV Rüti ZH), Jan Meier (STV Rüti ZH), Malik Müller (SVD Diepoldsau), Raphael Schlattinger (SVD Diepoldsau), Kenneth Schoch (SVD Diepoldsau)

Nationaltrainer: Elmar Bonetti
Co-Trainer: Dominik Gugerli

Icon RanglistenIcon ShopIcon RSS FeedIcon FacebookIcon YouTube

Top Events

Weitere Events
Eidgenössisches Turnfest

13.–23. Juni 2019, Aarau

 

16. Welt-Gymnaestrada

7.–13. Juli 2019, Dornbirn

 

Faustball WM der Männer

11. - 17. August 2019, Winterthur

 

SM Aerobic

26./27. Oktober 2019, Zuchwil

 

Swiss Cup Zürich

3. November 2019, Zürich

 

SMV Jugend

30. November - 1. Dezember 2019, Bellinzona