Schweizerischer Turnverband - STV

EM Kunstturnen: die Schweizer Athlet/-innen sind bestimmt

28.04.14 08:45

Die Schweizer Teams für die Europameisterschaften im Kunstturnen der Frauen und Männer sind bestimmt. 2014 finden die Europameisterschaften im Kunstturnen der Elite sowie der Junioren in Sofia (Bul) statt. Die Seniorinnen und Juniorinnen sind vom 12. bis 18. Mai im Einsatz, die Senioren und Junioren vom 19. bis 25. Mai.

Die Schweizer Kunstturn-Elite im Einsatz
In den geraden Jahren finden bei den Seniorinnen und Senioren an den Europameisterschaften der Mannschaftswettkampf sowie die Gerätefinals statt. Es gibt keine Einzelmehrkampf-Wertung. Die Elite-Teams bestehen aus fünf Turnerinnen oder Turnern, wobei pro Gerät drei eingesetzt werden können (kein Streichresultat).

Ziele und Teilnehmerinnen Elite Frauen
Der Schweizerische Turnverband hat sich für diese Europameisterschaften bei den Frauen eine Medaille und ein Diplom im Gerätewettkampf zum Ziel gesetzt. Mit dem Team wird der achte Rang angestrebt. Cheftrainer Zoltan Jordanov und Spitzensportchef Felix Stingelin haben folgende Athletinnen selektioniert:

  • Giulia Steingruber (20), Gossau SG, TZ Fürstenland/TV Gossau
  • Ilaria Käslin (17), Sagno TI, SFG Chiasso
  • Laura Schulte (17), Stein AG, Kutu Stein-Fricktal
  • Nadia Mülhauser (18) Düdingen, SVKT Wünnewil
  • Stefanie Siegenthaler (16) Bertschikon, TV Hinwil

Ziele und Teilnehmer Elite Männer
Bei den Männern setzen sich Cheftrainer Bernhard Fluck und Felix Stingelin den achten Rang mit der Mannschaft und zwei Geräte-Diplome zum Ziel. Folgende Turner wurden dafür selektioniert:

  • Claudio Capelli (28), Biel BE, BTV Bern
  • Oliver Hegi (21), Schafisheim AG, STV Lenzburg
  • Pablo Brägger (22), Oberbüren SG, STV Oberbüren
  • Michael Meier (22), Obfelden ZH, STV Merenschwand
  • Eddy Yusof (20), Bülach ZH, TV Bülach

Startberechtigte Juniorinnen und Junioren
Juniorinnen- und Junioren-Europameisterschaften finden nur alle zwei Jahre statt. Die Teams bestehen aus je fünf Athletinnen oder Athleten. Vier können pro Gerät eingesetzt werden, drei Resultate zählen für das Mannschaftsergebnis (ein Streichresultat).

Ziele und Teilnehmerinnen Juniorinnen
Das Juniorinnen-Team soll sich unter die Top-10-Nationen turnen und im Mehrkampf mindestens einen Top-20-Rang erreichen. An den Geräten wird ein Top-15-Rang erwartet. Chef Nachwuchs Nicolas Gitteau und Spitzensportchef Felix Stingelin selektionierten hierfür:

  • Gaia Nesurini (15), Gnosca TI - RLZ Tessin, SFG Bellinzona
  • Thea Brogli (14), Riazzino TI - RLZ Tessin, SFG Giubiasco
  • Giada Grisetti (14), Giubiasco TI - RLZ Tessin, SFG Giubiasco
  • Anja Schwarz (14), Gelterkinden BL - RLZ Liestal, Regio Basel
  • Rebekka Schuster (14), Köniz BE - RLZ Bern, BTV Bern

Ziele und Teilnehmer Junioren
Das fünfköpfige Junioren-Team hat zum Ziel in die Top-5 zu gelangen. Sofern in der Qualifikation zwei Mehrkämpfer eingesetzt werden, soll im Einzel einen Top-8- und Top-20-Rang erreicht werden. Weiter sollen sich drei Athleten für die Gerätefinals qualifizieren. Chef Nachwuchs Domenico Rossi und Felix Stingelin haben folgende Junioren selektioniert:

  • Sascha Coradi (18), Bülach ZH - RLZ Zürich, TV Bülach
  • Marco Pfyl (17), Pfäffikon SZ - RLZ Zürich, STV Pfäffikon-Freienbach
  • Adrian Pfiffner (18), Au ZH - RLZ Zürich, TV Wädenswil
  • Henji Mboyo (16), Glattbrugg ZH - Magglingen/RLZ Zürich, TV Opfikon-Glattbrugg
  • Silas Kipfer (15), Büren SO – RLZ Liestal, TV Ziefen

EM-Programm Frauen

EM-Programm Herren

Text: Chantal Weinmann

Icon RanglistenIcon ShopIcon RSS FeedIcon FacebookIcon YouTube