Schweizerischer Turnverband - STV

Faustball: Widnau und Jona sind Schweizer Meister

09.09.13 09:37

Faustball: Widnau und Jona sind Schweizer Meister Am Finalturnier vom 7./8. September 2013 in Neuendorf setzten sich die Qualifikationssieger durch. Widnau (Männer) gewann im Final gegen Diepoldsau, Jona (Frauen) setzte sich gegen Oberentfelden-Amsteg durch.

Die Zuschauer beim «Final 5» in Neuendorf bekamen am Sonntagnachmittag, 8. September 2013 ein hochstehendes und spannendes Endspiel der Männer zu sehen. Widnau gewann den ersten Satz, dann konnte Diepoldsau sich aber klar steigern. Der Gegner wurde stark unter Druck gesetzt und die nächsten Sätze gewonnen. Plötzlich hiess es 3:1 für Diepoldsau. Der Qualifikationssieger aus Widnau gab aber nicht auf und glich nach Sätzen aus. Im Entscheidungssatz war dann Widnau gegen den Titelverteidiger die bessere Mannschaft und Cyrill Schreiber machte die entscheidenden Punkte. Mit dem knappen 4:3-Erfolg holte sich Widnau den Titel, Diepoldsau wurde mit Silber für zwei tolle Spiele am Wochenende belohnt. Turnfestsieger Elgg-Ettenhausen gewann Bronze.  

Toller Frauenfinal
Qualifikationssieger Jona gewann im Final der Frauen bei besten Bedingungen in der Neuendorfer-Arena den Startsatz äusserst knapp, konnte dann aber gleich nachlegen und mit 2:0 in Führung gehen. Oberentfelden-Amsteg fand erst mit dem Rücken zur Wand besser ins Spiel und nach dem Gewinn des dritten Satzes kam das Vertrauen zurück. Es entwickelte sich ein unterhaltsames Spiel mit vielen guten Szenen. Dank einer verbesserten Angriffsleistung ging auch der vierte Satz an Oberentfelden-Amsteg. Der Entscheidungssatz bracht viel Spannung und Emotionen. Oberentfelden-Amsteg schien auf dem Weg zum Titel. Jona lag zurück, kämpfte aber und glaubte weiter an seine Chance. Die ausgeglichene Partie ging im fünften Satz mit 11:9 knapp an den TSV Jona, welcher den Schweizer Meistertitel feiern konnte. Im Halbfinal wurde Embrach nach einem 0:2-Rückstand noch bezwungen. Im Auf-/Abstiegsspiel wurde der NLA-Vertreter Rebstein vom B-Vertreter Höchst klar dominiert und muss wieder absteigen.

Text: Markus Roth/ahv


Finalspiele Sonntag

Spiel um Platz 3, Männer: Oberentfelden – Elgg-Ettenhausen 3:4 (9:11, 9:11, 1:11, 11:7, 15:13, 11:4, 5:11)

Final Frauen: Jona – Oberentfelden-Amsteg 3:2 (11:9, 11:6, 6:11, 7:11, 11:9)

Final Männer: Widnau – Diepoldsau 4:3 (13:11, 9:11, 7:11, 7:11, 11:7, 11:9, 11:4)

Spiele vom Samstag

Halbfinal Männer: Elgg-Ettenhausen – Diepoldsau 1:4 (7:11, 11:9, 8:11, 9:11, 10:12)

Halbfinal Frauen: Embrach – Oberentfelden-Amsteg 2:3 (11:8, 12:10, 9:11, 8:11, 8:11)

Qualifikationsspiel:
Oberentfelden – Jona 4:1 (11:6, 11:6, 8:11, 11:9, 11:4)

Auf/Abstieg NLA/NLB Frauen: Rebstein (NLA) – Höchst (NLB) 0:3 (6:11, 2:11, 12:14)

www.swissfaustball.ch

Icon RanglistenIcon ShopIcon RSS FeedIcon FacebookIcon YouTube

Top Events

Weitere Events
Swiss Cup Zürich

18. November 2018, Zürich

 

SM Aerobic

24./25. November 2018, Frauenfeld

 

SMV Jugend

1./2. Dezember 2018, Kreuzlingen

 

Eidgenössisches Turnfest

13.–23. Juni 2019, Aarau

 

16. Welt-Gymnaestrada

7.–13. Juli 2019, Dornbirn

 

Faustball WM der Männer

11. - 17. August 2019, Winterthur